Presse-Informationen

München, den 2. September 2014

Vorbericht zur Versteigerung am 25./ 26. September 2014 bei Hampel Fine Art Auctions München

Mit einer reich bestückten Herbstauktion kann das Auktionshaus Hampel in München aufwarten. In der Offerte der am 25. und 26. September stattfindenden Versteigerung befinden sich über 2000 Objekte aus den verschiedenen Fachbereichen. Besonders erlesene Stücke sind in den Abteilungen Möbel & Einrichtung, Gemälde Alter Meister sowie moderne Kunst zu finden.

Die Auktion beginnt mit der Möbel-Sparte, die eine prächtige Louis XVI-Kassette des für seine herausragende Marketerie bekannten Hofebenisten André-Charles Boulle zu bieten hat (Taxe: € 22.000 - € 25.000). Weiterhin stehen zwei schöne Roentgen-Möbel zum Verkauf: eine seltene Schminkkommode kann für € 18.000 – € 25.000 und eine kleine Schatulle für € 10.000 - € 15.000 erworben werden. Erwähnenswert sind zudem ein außerordentlich elegantes Bureau Mazarin mit schönem Boulle-Intarsienwerk mit Jagdszenen (Schätzpreis: € 20.000 - € 25.000) sowie ein prächtiger Rokoko-Spiegel nach Entwurf von Johann Michael Hoppenhaupt d.Ä. (Taxe: € 8.000 - € 12.000). Besondere Würdigung soll weiterhin ein Paar bedeutender Tafelaufsätze in Schwanenform der Manufaktur Meissen aus ihrer Hochblütezeit unter Graf Marcolini erfahren, das auf € 60.000 - € 80.000 taxiert wurde. Mit einer Schätzung von € 140.000 - € 160.000 ist eine äußerst seltene französische Louis XV-Chinoiserieuhr in Form eines Rhinozeros mit Signatur des bedeutenden französischen Uhrmachers Antoine Thiout in der Auktion.

In der Altmeister-Abteilung kann ein außergewöhnlich schönes, großformatiges und signiertes Stilleben mit Früchten, Muscheln und einem sitzenden Affen von Balthasar van der Ast mit mehreren beiliegenden gutachterlichen Stellungnahmen für € 350.000 - € 450.000 ersteigert werden. Ein Tafelbild von der Hand Girolamo del Pacchias mit Darstellung der Madonna mit Kind und den Heiligen Johannes sowie Franziskus wird für einen Schätzpreis von € 150.000 - € 180.000 versteigert. Bereichert wird das Angebot durch ein kleines Rundbild von Pieter Brueghel d.J. mit dem äußerst witzig vorgeführten Sujet eines Trinkers auf dem Ei, dem eine Expertise von Dr. Klaus Ertz beiliegt (€ 30.00 – € 40.000) sowie ein signiertes, in Öl auf Kupfer gemaltes Insektenbild mit Schmetterlingen und Käfern von Jan van Kessel d.Ä. (€ 50.000 - € 70.000).

Große Namen und bedeutende Werke lassen sich in der Sparte moderne und zeitgenössische Kunst finden. Das Titelbild des Moderne-Kataloges ziert eine 120 x 131 cm große Arbeit „Ohne Titel“ von A. R. Penck aus dem Jahr 1970 in Dispersion auf Leinwand, die sich mit einem Schätzpreis von € 130.000 - € 150.000 im Katalog befindet. Zudem wird die „Audard 2“ betitelte Arbeit aus dem Spätwerk von Victor Vasarely aus dem Jahr 1983 für € 170.000 - € 190.000 angeboten. Darüber hinaus steht das in der Literatur publizierte Ölgemälde „Les Tuileries“ von Louis Valtat für € 40.000 - € 60.000 zum Verkauf. Das auf zahlreichen Ausstellungen gezeigte Gemälde „La maison du docteur Blanche“ von Maurice Utrillo wird mit einem Preis von € 100.000 - € 140.000 im Katalog präsentiert. Für € 50.000 - € 60.000 wartet der „Pfleghof mit Wildem Kaiser“ von dem bekannten und auf dem Kunstmarkt gesuchten österreichischen Künstler Alfons Walde auf einen neuen Eigentümer. Weiterhin können Arbeiten von namhaften Künstlern wie Christian Rohlfs, Markus Lüpertz und Friedensreich Hundertwasser ersteigert werden.

Als Beispiele aus der umfangreichen Schmuck-Offerte können eine große antike Vogelbrosche mit Diamanten, Smaragden und Rubinen (Taxe: € 11.000 - € 15.000) sowie ein Art Déco-Armband mit Diamanten und Smaragden von J. Caldwell (€ 8.500 – € 9.000) genannt werden. Darüber hinaus steht die Versteigerung von zahlreichen Ringen, Ohrringen und Ketten mit Diamanten, Rubinen, Smaragden und Saphiren an.

Die Sparte Hampel Living beinhaltet neben den gewohntermaßen angebotenen dekorativen Einrichtungsgegenstände und Wohnaccessoires die Auflösung des Inventars von Schloss Monsheim. Aus der im rheinland-pfälzischen Landkreis Alzay-Worms gelegenen ehemaligen mittelalterlichen Wasserburg werden zahlreiche Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände des Barock und Rokoko sowie Gemälde verkauft.

Das Auktionshaus Hampel hat darüber hinaus die Ehre, erstmalig auch Teile des Nachlasses eines Staatsmannes versteigert zu dürfen. Aus dem Besitz des 2012 verstorbenen Ex-Inneniministers Dr. Friedrich Zimmermann kommen u.a. zahlreiche Staatsgeschenke, Orden, Geschenkplaketten, Urkunden und Jagdutensilien unter den Hammer.

Pressekontakt

Pressebüro
Tel. +49 (0)89 - 28 804 - 0
Fax +49 (0)89 - 28 804 - 300
presse@hampel-auctions.com

Bildmaterial

Hampel Fine Art Auctions
Tel. +49 (0)89 - 28 80 4 - 0
Fax +49 (0)89 - 28 80 4 - 300
presse@hampel-auctions.com

Presseberichte

 
 

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe