Presse-Informationen

München, den 7. März 2011

Vorbericht zu den Auktionen am 25. und 26. März 2011 bei Hampel Kunstauktionen München

Hampel Kunstauktionen in München startet wie gewohnt mit einer großen Auswahl an exquisiter Ware in das neue Auktionsjahr 2011. In der März-Auktion 2011 befindet sich neben den bewährten Fachbereichen erstmalig die neue Abteilung „Living“ in der Offerte.

Im Fachbereich Möbel & Einrichtung kommt ein imposanter, mit reicher figürlicher Intarserie verzierter Empire-Klappsekretär des 19. Jahrhunderts für € 18.000 - € 22.000 zum Aufruf. Durch seine Qualität und Eleganz besticht ein als Meisterstück signierter Augsburger Barockschrank, der für € 20.000 - € 25.000 im Katalog angesetzt ist. Weiterhin befindet sich in der Möbel-Offerte ein flämischer Gobelin des 17. Jahrhunderts mit der Darstellung eines Hirten mit seinen Schafen in Ideallandschaft, der für € 26.000 - € 30.000 angeboten wird.

Aus der Abteilung Alte Meister sollen insbesondere zwei Gemälde Erwähnung finden: Das höchst qualitätvolle, signierte und mit „Die Heilige Familie" betitelte Gemälde in Öl auf Kupferplatte des Barock-Feinmalers Franz Christoph Janneck  steht mit  einem Katalogpreis von € 100.000 - € 120.000 zum Verkauf. Darüber hinaus wird eine Arbeit aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Jüngeren in Öl auf Holz mit der Darstellung von Lot und seinen Töchtern für € 150.000 - € 180.000 präsentiert.

Auf € 40.000 - €  60.000 wurde das signierte und mit „Hochsommer am Starnberger See" betitelte Ölgemälde von Edward Alfred Cucuel taxiert, das in der Sparte Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts auf einen neuen Eigentümer wartet. Ein weiteres Los aus diesem Bereich ist das in der typischen Feinmalerei des Künstlers Leo Putz gemalte Portrait des Landgerichtsrats Dr. Homann in Meran (Katalogpreis € 18.000 - € 22.000).

Das Highlight aus der Abteilung Skulpturen und Kunsthandwerk stellt eine von Nicolas Cordier gearbeitete, überlebensgroße Büste des römischen Kaisers Aulus Vitellius in feuervergoldeter Bronze und Marmor (Schätzpreis € 80.000 - € 100.000) dar. Ein prächtiger Silber-Tafelaufsatz von Henrik Wigström, dem Hauptwerkmeister von Fabergé  in St. Petersburg, konnte für die Silber-Abteilung gewonnen werden (Taxe: € 55.000 - € 65.000). Vom selben Meister stammt eine mehrfach gemarkte, in Nephrit und Silber gearbeitete Anbietschale, die für € 20.000 - € 25.000 erworben werden kann.

Die moderne Kunst wird unter anderem repräsentiert durch das farbintensive, signierte und datierte Gemälde „Paar Köpfe mit rotem Vogel" des niederländischen Malers Karel Appel, das auf € 70.000 - € 80.000 angesetzt ist. Weiterhin wird ein Ölgemälde von Otto Modersohn mit dem Sujet eines Holunderbusches am Wegrand und beiliegender Expertise von Dr. Gabriele Koeppen, Hamburg, vom 10.6.1989 für € 35.000 - € 40.000 veräußert.

Nach den Rekordzuschlägen in der vergangenen Dezember-Auktion steht nun der zweite Teil der Elfenbeinsammlung aus Privatbesitz zum Verkauf. Besonders außergewöhnlich und höchst aufwendig gearbeitet ist ein Tafelaufsatz in Form einer Barke mit zahlreicher plastischer Figurenstaffage aus der Zeit um 1860/70, der mit € 270.000 - € 300.000 eingeschätzt wurde. Erwähnenswert ist außerdem ein sehr feiner englischer Humpen aus der Zeit um 1870 mit monumentaler Darstellung vermutlich der Schlacht von Bannockburn von 1314 (€ Katalogpreis € 60.000 - € 80.000).

Mit der neuen Abteilung „Living" erweitert Hampel Kunstauktionen sein Portfolio und wagt sich auf neues Terrain. Ein großes Angebot an außergewöhnlichen Objekten, stilvollem Mobiliar und kuriosen Accessoires modernen Wohnens soll zur individuellen Gestaltung der eigenen Wohnräume anregen. Das unkonventionelle Arrangement der Einzelobjekte im Auktionskatalog soll Ideen dafür geben, wie klassische Kunstgegenstände mit kuriosen Antiquitäten und modernem Design stilvoll kombiniert werden können.

Pressekontakt

Pressebüro
Tel. +49 (0)89 - 28 804 - 0
Fax +49 (0)89 - 28 804 - 300
presse@hampel-auctions.com

Bildmaterial

Hampel Fine Art Auctions
Tel. +49 (0)89 - 28 80 4 - 0
Fax +49 (0)89 - 28 80 4 - 300
presse@hampel-auctions.com

Presseberichte

 
 

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe