Thursday, 7 December 2017

Auction 15th - 18th century paintings

» reset

Nicolas Tournier, 1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse

Lot 366 / Nicolas Tournier, 1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse

Detailabbildung: Nicolas Tournier, 1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse Detailabbildung: Nicolas Tournier, 1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse Detailabbildung: Nicolas Tournier, 1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse

366
Nicolas Tournier,
1590 Montbéliard – um 1657 Toulouse

Bedeutender französischer Maler der Caravaggio-Nachfolge. Der italienische Stil des Malers erklärt sich aus seinem Aufenthalt zwischen 1619 und 1626 in Rom, woraufhin er dann nach Südfrankreich übersiedelte. 1627 war er in Carcassonne und ab 1632 in Toulouse. Neben Simon Vouet (1590-1649), Valentin de Boulogne (1594-1632) und Nicolas Régnier (1590-1667), gilt er als einer der führenden französischen Caravaggisten. Nach einigen Quellen soll er bei Valentin gelernt haben, beeinflusst jedoch durch den Caravaggisten Bartolomeo Manfredi (um 1580-um 1620). Werke seiner Hand im Louvre, in Toulouse, im Prado sowie Eremitage, aber auch in Museen der USA. Eine Ausstellung, dem Maler gewidmet, wurde 2001 in Toulouse veranstaltet.JUNGER LANDSKNECHT AM ESSTISCH MIT WEINFLASCHE Öl auf Leinwand. Doubliert.
132,5 x 95,5 cm.

Catalogue price € 60.000 - 80.000

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

Das Gemälde zeigt den jungen Kämpfer nach links an einem schlichten Holztisch sitzend. Der Blick dem Betrachter zugewandt, die linke Hand selbstbewusst in die Hüfte gestützt, dabei aus einer bastumflochtenen Chiantiflasche Wein zu trinken. Das Haupt bedeckt mit einem dunklen Barrett mit weißer Feder, sein helles Wams zeigt die gezähnte Musterung eines Brokatstoffes. Der Mantel in lichtem zartem Kardinalrot mit darübergelegtem braunem Tuch zeichnet den jungen Krieger als Edelmann aus. Am Tisch ein geräuchertes Stück Fleisch mit daneben liegendem Messer. Der kurzbärtige Kopf und der lebendige zielgerichtete Blick zeigen den Stolz des Dargestellten. Der Moment der Bilderfassung zeigt in hervorragender Weise das plötzliche Innehalten beim Trinken, während der Dargestellte seine Aufmerksamkeit auf den Betrachter richtet. Die delikate Wiedergabe des Stoffes, speziell des hellen unaufdringlichen Brokatmusters im Wams findet sich wieder in einem Gemälde im Louvre von 1630/35, das einen jungen Lautenspieler zeigt, wobei überraschenderweise erkennbar ist, dass die Gesichtszüge im jungen Mann des Louvrebildes dem uns vorliegenden Landsknechtportrait verblüffend ähneln.

Ausstellungen:
Ecco il gran desco splende. Lo spettacolo del mangiare. Mantua, Castello di San Giorgio 22. April - 17. September 2017.

Literatur:
Katalog Edition Tre Lune, Johannes Ramharter, Peter Assmann (Hrsg.), Museo di Palazzo Ducale di Mantua, Castello di San Giorgio. (1130403) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.