Donnerstag, 11. April 2013

Auktion Skulpturen und Kunsthandwerk

» zurücksetzen

 Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung
Detailabbildung:  Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung

227
Museales, seltenes Vortragekreuz in Kupferbronze und Vergoldung

Höhe: 45 cm.
Breite: 30 cm.
Italien, 15./ 16. Jahrhundert.

Katalogpreis € 30.000 - 35.000
Katalogpreis€ 30.000 - 35.000
 $ 32,700 - 38,150
£ 26,400 - 30,800
元 233,100 - 271,950
₽ 2,543,400 - 2,967,300

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Der Corpus Christi vollplastisch gegossen, im Dreinageltypus, mit betonten Rippen, das Lendentuch an beiden Seiten gebunden und herabhängend. Die Kreuzbalken mehrfach halbrundbogig eingezogen, mit nach außen stehenden, spitzen Gratungen. Im Bereich des Brustkorbs und des Kopfes hochoval sich verbreiternd die Balkenenden, diese je dreipassig, zwischen den runden Passbögen Kanten, die ein Viereck bilden. Darauf, an der Vorderseite, ein nahezu vollplastisches Hochrelief, die beiden Marien seitlich sowie der Heilige Johannes Evangelist am oberen Kreuzende, unterhalb der Füße die Halbfigur der trauernden Maria Magdalena. An der Rückseite, im Zetrum passig geschweifte und gravierte Platte mit Darstellung Gott Vaters mit der Taube des Heiligen Geistes. An den Balkenenden ebenfalls wieder nahezu vollplastisch im Hochrelief die Symbolgestalten der Evangelisten: Adler, Löwe, Engel und Stier. Unter- und oberhalb des Mittelmedaillons ein eingefasster Bergkristall bzw. ein rund gemugelter Glasstein mit darin befindlichem, nochmaligem Einsatz mit griechischer Aufschrift (wohl Behältnis einer Reliquie). Die Leisten der Kreuzbalken mit Randprofilen und mittig verlaufenden Blattranken graviert, der Untergrund im Schlangenhautdekor punziert. Die vergoldeten Verkleidungselemente auf Holzkern, modern auf einem Bronzesockel montiert. (891592)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe