Ihre Suche nach Gaspar Peeter Verbruggen d. J. in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Freitag, 26. Juni 2009

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.

Sie interessieren sich für Werke von Gaspar Peeter Verbruggen d. J.?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Gaspar Peeter Verbruggen d. J. in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Gaspar Pieter Verbruggen, 1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.

259
Gaspar Pieter Verbruggen,
1664 Antwerpen - 1730 Antwerpen, zug.

BLUMENSTILLEBEN MIT VASE AUF EINEM STEINÖl auf Leinwand.
38 x 28 cm.
Links unten auf dem Stein monogrammiert “PVB”.

Katalogpreis € 25.000 - 30.000 Katalogpreis€ 25.000 - 30.000  $ 26,750 - 32,100
£ 20,000 - 24,000
元 194,000 - 232,800
₽ 2,337,250 - 2,804,700

Das Blumenarrangement geschickt in Form von zusammenhängenden Blütengirlanden aufgebaut, die um ein barockes Steinpodest gelegt sind. Der Steinpfeiler in Voluten nach oben sich verjüngend, darauf große, godronnierte Kupfervase vor einer Exedra. Die Vase gefüllt mit hellen und dunklen Trauben, Birnen, Aprikosen, Pfirsichen und anderen Früchten, die teilweise noch an Zweigen herabhängen, am Steinboden weitere Blüten. In typisch barocker Manier stellt das Blumen- und Früchte-Stilleben einen Idealzustand dar, in dem Frühlings-, Sommer-, Herbstblüten und -früchte zusammengeführt werden. Von besonders delikater Wirkung ist das Blau einzelner Blüten wie Anemonen, Kornblumen und Königswinden, das sich aus der zarten Buntheit der übrigen Blüten hervorhebt.

Literatur:
J. de Maere & M. Wabbes, Illustrated Dictionary of the 17th Century Flemish Painters, Bd. L-Z, Brüssel 1994, S. 1214f.
Thieme-Becker, Künstler-Lexikon, Bd. XXXIV, Leipzig 1978, S. 228.
C. Grimm, Stilleben, die niederländischen und deutschen Meister, Stuttgart/ Zürich 1993, S. 48, Abb. K. (740244)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

Werke dieses Künstlers in unseren
Juni-Auktionen 2024, Donnerstag, 27. Juni 2024

Gaspar Peeter Verbruggen d. J.,  1664 Antwerpen – 1730

235 / Gaspar Peeter Verbruggen d. J.,
1664 Antwerpen – 1730

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Gaspar Peeter Verbruggen d. J. angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Gaspar Peeter Verbruggen d. J. kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Gaspar Peeter Verbruggen d. J. verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe