» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 April 2020

19th / 20th Century Paintings

» reset

Italienische Schule des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienische Schule des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienische Schule des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienische Schule des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienische Schule des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienische Schule des 19. Jahrhunderts

746
Italienische Schule des 19. Jahrhunderts

Gemäldepaar
GANZKÖRPERPORTRAITS EINES ELEGANTEN JUNGEN UND EINES MÄDCHENS Öl auf Leinwand. 
Je 79,5 x 63 cm.

Catalogue price€ 3.000 - 6.000 Catalogue price € 3.000 - 6.000  $ 3,270 - 6,540
£ 2,640 - 5,280
元 23,310 - 46,620
₽ 254,340 - 508,680

 

Der stehende Knabe leicht nach links vor unbestimmtem beige-braunem Hintergrund in eleganter Kleidung des 17. Jahrhunderts, dazu gehören das leuchtende glänzende rote Gewand mit Kniebundhose und großer weißer Krause um Hals und Handgelenk. Er trägt zudem dunkle Schuhe mit weißer Schleife und hat an seiner linken Seite einen langen Degen befestigt. In seiner Linken hält er einen runden, mit Perlenkranz besetzten schwarzen Filzhut. Er hat offenes lockiges langes Haar und schaut direkt aus dem Bild heraus. Das Mädchen trägt ein bodenlanges, silber glänzendes Kleid mit Muster, Mieder und Spitzen am Dekolleté und an den Ärmelenden. Ihr Haar fällt seitlich in Lockenpracht auf ihre Schulter, um ihren Hals hat sie eine elegante Perlenkette, ebenso eine wertvolle Brosche am Kleid unterhalb des Dekolletés. Sie steht zwischen einer hohen Säule und einem nach links gerafften, roten langen Vorhang. Mit ihren leuchtenden Augen schaut auch sie aus dem Bild auf den Betrachter hinaus. Malerei in fast monochromer Farbigkeit, bei der die Farben Beige, Silber-Grau und Rot überwiegen. Retuschen. 
Anmerkung:
Das Gemäldepaar nach einem Werk von Anthonis van Dyck (1599 - 1641) im Amsterdamer Rijksmuseum, dort als Einzelbild. 1641 anlässlich der Hochzeit des 15-jährigen Wilhelm II. von Oranien (1626 - 1650) und der 10-jährigen Mary Stuart, Tochter Karls I. von England (1631-1660) geschaffen. Wir danken Anna Eunike Röhrig für den freundlichen Hinweis.
 (1220928) (2) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe