Freitag, 5. Dezember 2008

Auktion Sammlung Gemälde & Skulpturen

» zurücksetzen

Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 16. Jahrhunderts

195
Meister des 16. Jahrhunderts

HOCHRELIEF-SCHNITZFIGURENGRUPPE

Katalogpreis € 25.000 - 27.000 Katalogpreis€ 25.000 - 27.000  $ 28,000 - 30,240
£ 22,500 - 24,300
元 199,000 - 214,920
₽ 1,990,500 - 2,149,740

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Höhe: 50 cm.
Breite: 57 cm.
Tiefe: 12 cm.
Oberrhein, 16. Jahrhundert.


Mit Landsknechten, Reitern und der knienden Maria Magdalena. In Eichenholz geschnitzt, gefasst, Reste der Fassung vielfach noch erhalten. Die vorderen Figuren zum Teil rundplastisch geschnitzt. Die in zweiter Reihe ziehen in die als Felssockel gestaltete Rückwand zum Teil ein. Am Unterrand Darstellung von Felsgestein, mit Gras bewachsen, wobei im hohen Gras die Füße teilweise zu verschwinden scheinen. Die Soldaten geharnischt, einige mit Visierhelmen, ein Reiter mit Topfhelm, ein weiterer mit Federzier, andere mit Barett und Krempenhut. Innerhalb der Gruppe drei Reiter, das vordere Pferd nach links stehend, der Kopf nach rechts zurückgewandt, der darauf sitzende Reiter mit Lanze dargestellt. Dahinter zwei nach rechts ziehende Pferde, das linke richtet den Kopf senkrecht zum Betrachter. Insgesamt neun Figuren; dabei stellt die mittlere, kniende Figur wohl die Heilige Maria Magdalena dar, die steil nach oben blickt, die Hände ausgebreitet, über die Schultern einen Umhang gelegt. Die Haare seitlich zu Zöpfen geflochten, die im Umhang verschwinden. Rechts daneben eine im Mantel stehende, männliche Figur mit Bart, dem Thema entsprechend als Josef von Arimathia zu deuten, der den Leichnam Christi bestatten ließ. Der Oberrand der Darstellung zeigt im Halbrelief geschnitztes Felsgestein, darauf links der Schädel Adams, sowie rechts einer der Knochen. Der Oberrand fransig ausgebrochen, darüber stand ehemals die Kreuzigungsgruppe, zu der die oberen Figuren steil hinaufblicken. Der linke, erhöht stehende Reiter trägt eine Rundkappe, vorne volutenartig hochgestellt, in der Linken eine Lanze, womit er möglicherweise als der Heilige Longinus zu deuten ist. Der äußerst originelle Schnitzstil zeigt die Figuren in expressivem Ausdruck. Die Kleidung mit geschlitzten Ärmeln und Waffenrock sowie die Art der Waffen weisen das Reliefbildnis in die Zeit des ausgehenden 16. Jahrhunderts. Schöne Alterspatina. Auf eine samtbezogene Platte montiert. (72007109)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe