Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detail images:  Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

Lot 194 / Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

194
Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

ASSISTENZFIGURENGRUPPE EINER
KREUZIGUNGSSZENERIE

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 6,779 - 9,040
£ 5,100 - 6,800
元 45,480 - 60,640
₽ 435,240 - 580,320

 

Höhe: 52 cm.
Breite: 33 cm.
Gesamthöhe: 60 cm.
Gesamtbreite: 48 cm.
Brüssel/ Antwerpen, 16. Jahrhundert.


In Eichenholz im Hochrelief geschnitzte Figurengruppe mit Darstellung der „Drei Marien“ mit Johannes und zwei weiteren Figuren. Im Zentrum Maria, in Ohnmacht niedergesunken, gehalten von Johannes, rechts daneben am Kreuzbalken kniend Maria Magdalena mit langem, offenem Haar, das über den Rücken und auf die Brust fällt, sie umgreift den Kreuzbalken mit beiden Händen. Im Hintergrund zwei Frauen sowie eine Männerfigur. Insgesamt stellt die Gruppe den linken Teil einer Kreuzigungsszenerie dar, der Kreuzbalken überhalb der Hand der Magdalena fehlt. Durchdachte, qualitätvolle Komposition sowie virtuose Schnitzarbeit unter Herausstellung der unterschiedlichen Gesichtstypen. Beeindruckend die Befangenheit im Ausdruck des Johannes, der mit zarten Handbewegungen die Mutter Maria stützt. Die Bewegung der Figuren überwiegend nach rechts gerichtet, im Gegenzug hat der Künstler den Mantel des Johannes nach links in gekonnter Faltengebung ausschwingen lassen, die sowohl in Nah- als auch in Fernsicht wirksam zur Geltung kommt. Dem hochrangigen Werk ist die stilistische Nähe auch der Malwerke der Zeit anzumerken: Ähnliche Gesichtstypen finden sich auch in Gemälden Brueghels. Eichenholz, von Fassung befreit, gebeizt und gewachst. Auf einem samtbezogenen, angetreppten Sockel mit halbrund gestalteter Rückwand
montiert. (7200792)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.