Thursday, 30 June 2011

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des
Detailabbildung: Ludger tom Ring d. J., 1522 Münster - 1584 Braunschweig, Art/ Nachfolge des

225
Ludger tom Ring d. J.,
1522 Münster - 1584 Braunschweig,
Art/ Nachfolge des

Der Maler war Mitglied einer münsterländischen Künstlerfamilie in zweiter Generation. Aufenthalte in England und Holland wirkten auch auf seinen charakteristischen Stil ein, der von den nachfolgenden Künstlern seines Wirkungskreises übernommen wurde, wie hier in den Bildern zu sehen.

Catalogue price € 8.000 - 12.000 Catalogue price€ 8.000 - 12.000  $ 8,720 - 13,080
£ 7,040 - 10,560
元 62,640 - 93,960
₽ 563,920 - 845,879

 

ZWEI BILDNISSE EINER ADELIGEN DAME IM ALTER VON 22 UND VON 27 JAHREN Öl auf Kupfer.
Je 16,5 x 14 cm.
Datiert „1588" bzw. „1593".

Gegenstücke, als Wendebild gearbeitet, unterschiedlich datiert. Das frühere Bild zeigt das Portrait der jungen Dame in reich geschmücktem rotem Kleid, mit Halskrause und gestickter Haube, offensichtlich noch unverheiratet, die Hände ineinander gelegt, mit mehreren Fingerringen, vor hellem Hintergrund, links ein Velum. In der rechten oberen Ecke die Datierung „1588" sowie die lateinische Altersangabe von 22 Jahren.
Das fünf Jahre später datierte Bild zeigt dieselbe Dame wohl bereits verehelicht, in schwarzer Kleidung, mit schwarzer Haube einer Ehefrau, der Schmuck reduziert, die Zahl der Fingerringe bescheidener. Links ebenfalls ein Vorhang, der Hintergrund jedoch dunkel gemalt. Die Datierung nennt das Jahr 1593, „Aetatis suae" 27 Jahre. Daneben - wohl erst nach der Verehelichung erworben - ein Wappen mit nach links steigendem Bären und Helmzier. (821333)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.