X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 22 September 2006

Auction Paintings

» reset

Johann Heinrich Tischbein 1722 - 1780

307
Johann Heinrich Tischbein 1722 - 1780

PORTRAIT DER SOPHIE VON BRANDT
1731 - 1782 Auf der Rückseite der Originallwd. bez. “J.H. Tischbein pinx. 1756“, die ersten Buchstaben ligiert.
Öl/Lwd. 98 x 73 cm.
Literatur: Dieses Gemälde ist im Werkverzeichnis von Anna-Charlotte Flohr: Johann Heinrich Tischbein d.Ä., 1722 - 1780, als Portraitmaler, München, 1997, S. 204, Nr. G80 mit dem Titel “Unbekannte Dame am Schreibtisch“ aufgeführt. Als Standort ist angegeben: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Alte Gemäldegalerie, Depot, Inv.Nr. 652“. Gutachten: Dem Gemälde liegt ein Gutachten von Prof. Dr. Helmut Börsch-Supan vom 2.10.2004 bei.
Anmerkung: Nach 1945 ist das Bild also im Zug der Bodenrefom enteignet und als “Schlösserbergung“ in die Dresdner Gemäldegalerie überführt worden. Nach 1990 wurde es den Eigentümern restituiert. Die Identifizierung der Dargestellten ist durch den Vergleich mit einem Bildnis der Sophie von Brandt, einer gefeierten Schönheit und Hofdame der Königin Elisabeth Christine von Preußen im alten Schloss der Bayreuther Eremitage möglich. Die Benennung dieses Bildes beruht auf einer Familientradition. Tischbein hat die gleiche Portraitaufnahme für beide Köpfe benutzt, jedoch Kleidung und Haltung abgeändert.
(632331)

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 27,750 - 33,300
£ 21,000 - 25,200
元 195,250 - 234,300
₽ 1,767,250 - 2,120,700

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.