Ihre Suche nach Jacob de Wit in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Dienstag, 19. Juni 2012

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Jacob de Wit, 1695 - 1754

Sie interessieren sich für Werke von Jacob de Wit?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Jacob de Wit in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Jacob de Wit, 1695 - 1754
Detailabbildung: Jacob de Wit, 1695 - 1754
Detailabbildung: Jacob de Wit, 1695 - 1754

399
Jacob de Wit,
1695 - 1754

DECKENBILDENTWURF FÜR EIN PROFANES, BACCHANALES RAUMTHEMA Tuschzeichnung, farbig und grau laviert, auf beigem Büttenpapier.
29 x 42,5 cm.
Rechts unten in Tusche originale, signaturähnliche Aufschrift.
Im Passepartout, verglast und gerahmt.

Katalogpreis € 10.000 - 15.000 Katalogpreis€ 10.000 - 15.000  $ 10,700 - 16,050
£ 8,000 - 12,000
元 77,600 - 116,400
₽ 934,900 - 1,402,350

Im lichten, hellen Zentrum eine schwebende Frauengestalt mit Tambourin und Zepter, umgeben von schwebenden Putten in Wolken, auf einer von unten nach rechts oben hochziehenden, grau lavierten Wolkenbank, Bacchanten, Mänaden und Halbgötter, dazwischen Putten mit Musikinstrumenten wie Panflöte, Tambourin oder Tschinellen, einige jugendliche Bachanten mit Weintazza und Hirtenstab. Links zieht eine Wolkenbank turmartig hoch, darin wohl Bacchus selbst, vom Rücken her gesehen, der mit schwerem Arm eine Kanne hält, umgeben von weiblichen Gestalten - Mänaden mit Triangel. Äußerst lockere Tuschzeichnung von hoher, meisterlicher Qualität. Das Blatt mit feiner Tuschlinie eingefasst.

Anmerkung:
Jakob de Wit gehört zu den bedeutenden, repräsentativen Malern des Barock-Stils der Niederlande, der das künstlerische Erbe sowohl der Flämischen als auch der Italienischen Schule aufgenommen und weiterentwickelt hat. Ein beigegebenes Schreiben in Englisch von Guus van den Hout datiert das Werk in die Zeit zwischen 1725 und 1735.

Literatur:
Janrense Boonstra und Guus van den Hout, „In de wolken, Jacob de Wit als plafondschilder“, Amsterdam, 2000, S.59. (860716)


Jacob de Wit,
1695 - 1754
29 x 42.5 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Jacob de Wit angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Jacob de Wit kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Jacob de Wit verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe