Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk, Waffen

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.

Sie interessieren sich für Werke von Giovanni Bonazza?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Giovanni Bonazza in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Detailabbildung: Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.
Giovanni Bonazza, 1654 Venedig – 1736 Padua, zug.

74
Giovanni Bonazza,
1654 Venedig – 1736 Padua, zug.

HEILIGER HIERONYMUSHöhe: 34,7 cm.
Breite: 67 cm.
Tiefe: 32 cm.

Katalogpreis € 18.000 - 20.000 Katalogpreis€ 18.000 - 20.000  $ 19,260 - 21,400
£ 14,400 - 16,000
元 139,680 - 155,200
₽ 1,682,820 - 1,869,800

Marmor. Die vollplastische Skulptur stellt den Heiligen Hieronymus in liegender Pose in barocker Formensprache dar. Er lehnt sich an den Löwen an, der hinter dem Heiligen kauert. Sein nackter Oberkörper ist fein ausgearbeitet und bildet einen Kontrast zu dem Lendentuch, welches in Falten gelegt ist, sowie dem Bart und dem Haupthaar, was eine andere Oberflächenbearbeitung aufweist.
Zum Vergleich dienen die „Venus“, die „Liegende Nymphe“ (Museum of Art, Dallas), die „Büßende Magdalena“ (Musei Civici, Padua), der „Liegende Hieronymus“ (Universitätsbibliothek Padua) sowie ein „Hieronymus“ (Kloster San Francesco, Rovigno) von Giovanni Bonazza. Sowohl in der Anlage der Skulptur, der Modellierung des Körpers als auch in der Oberflächenbearbeitung ähnelt die Skulptur den genannten Figuren, die eine kleine Serie bei Bonazza bilden.
Seine Werke sind geprägt durch die Bewegung, die durch die Betonung der Linie und seine Interpretation des Hell-Dunkels durch die Lichtinszenierung geschaffen wird. Beeinflusst wurde er von der venezianischen Malerei des 16. Jahrhunderts. (1370241) (1) (19)



Giovanni Bonazza,
1654 Venice – 1736 Padua, attributed

SAINT JEROME

Height: 34.7 cm.
Width: 67 cm.
Depth: 32 cm.

Marble.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Giovanni Bonazza angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Giovanni Bonazza kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Giovanni Bonazza verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe