Your search for Carl Ebert in the auction

Thursday, 3 December 2020

Impressionists & Modern Art,
19th / 20th Century Paintings

» reset

Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Detailabbildung: Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 
Carl Ebert, 1821 Stuttgart – 1885 München 

741 A
Carl Ebert,
1821 Stuttgart – 1885 München 

DIE FESTUNG VRANDUK AN DER BOSNA (HEUTE BOSNIEN UND HERZEGOWINA) Öl auf Leinwand.
110 x 180 cm.
Links unten signiert „C. Ebert“.

Catalogue price € 85.000 - 95.000 Catalogue price€ 85.000 - 95.000  $ 102,000 - 114,000
£ 76,500 - 85,500
元 655,350 - 732,450
₽ 7,674,650 - 8,577,550

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Blick von erhöhtem Standpunkt auf die Festung, die ca. 14 Kilometer flussabwärts von der Stadt Zenica liegt. Sie wurde auf einem Felsen über der Schlucht erbaut, unter der der Fluss Bosna mit seinem, auf der linken Bildseite zu sehendem Rundbogen einen natürlichen Schutz bildet. Im Vordergrund, am Ufer des Flusses, hat sich eine Reisegesellschaft mit ihren vollbepackten Pferden niedergelassen. Die Männer zumeist in hellen Hemden mit Weste, weiten Pumphosen und einem rot-weißen Turban. Hinter ihnen eine halb verfallene alte Hütte und ein Pferd mit einem jungen Fohlen. Auf dem Fluss selbst ein kleines besetztes Ruderboot erkennbar, und auf der anderen Seite weitere Figuren am Flussufer. Die große Burganlage selbst im gleißenden Licht der aufgehenden Morgensonne, die linksseitig durch den hohen aufklarenden blauen Himmel mit weißen Wolkenformationen scheint, während die umgebenden Häuser und Bauten, sowie die linke Gebirgsseite mit dem Fluss, weiter verschattet bleibt. Qualitätvolle Malerei des bekannten Künstlers, mit herausragender Licht- und Schattenführung. Wenige Retuschen. 

Provenienz:
Aus Privatbesitz.

Anmerkung:
Das vorliegende Gemälde wurde im Dorotheum Wien am 16.11.1993 unter der Lotnummer 84 versteigert.

Anmerkung 2:
Während des katastrophalen Feldzugs von Eugen von Savoyen im Jahr 1697, als fast ganz Bosnien in Asche und Rauch lag, war die Festung Vranduk die einzige nicht eroberte Festung. Sie widerstand jahrhundertelang allen möglichen Angriffen, Feinden und Katastrophen, aber bestand fast immer gekonnt darauf ihrem Namen als „Tor von Bosnien“ gerecht zu werden. (12504025) (18)


Carl Ebert,
1821 Stuttgart – 1885 Munich
VRANDUK FORTRESS ON THE BOSNA (TODAY BOSNIA AND HERZEGOVINA)Oil on canvas.
110 x 180 cm.
Signed “C. Ebert” lower left.

View from an elevated point of view onto the fortress, which is located 14 km downriver in the city of Zenica. High-quality painting of the famous artist with excellent chiaroscuro. With minor retouching.

Provenance:
Private collection.

Notes:
The painting on offer for sale here was sold at auction at the Dorotheum, Vienna on 16.11.1993, lot 84.

Notes 2:
During the catastrophic campaign of Prince Eugene of Savoy in 1697, when almost all of Bosnia was turned into ash and smoke and Vranduk was the only fortress that was not seized. 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe