» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Impressionisten & Moderne
Donnerstag, 25. März 2021

» zurücksetzen

Gustave Loiseau, 1865 Paris - 1935 ebenda

873
Gustave Loiseau,
1865 Paris - 1935 ebenda

VERGER, SOLEIL (OBSTWIESE, SONNE) Öl auf Leinwand.
46 x 55 cm.
Rechts unten signiert „G. Loiseau“.
In partiell versilbertem Holzrahmen.

Katalogpreis€ 50.000 - 70.000 Katalogpreis € 50.000 - 70.000  $ 60,000 - 84,000
£ 45,000 - 63,000
元 385,500 - 539,700
₽ 4,514,500 - 6,320,300

 

Beigegeben eine Expertise von Didier Imbert, 2. Oktober 1989 (A1896), im Original vorliegend.

Loiseau stellte gern Obstwiesen dar im Laufe der Jahreszeiten, hier sicherlich im gleißenden Licht eines Frühlingstages, das von rechts vorn auf die Bäume fällt und ihre Stämme einen Schatten werfen lässt. Das Licht belebt auch die einzelnen Verästelungen und die zu erahnenden jungen Blätter, deren Wiederschein einer Materialisierung des Lichtes gleichkommt. Ihre Zweige durchbrechen mit ihren widerstrebenden Richtungen die gleichförmigen horizontalen Ausrichtungen der Landschaft und des Himmels.

Loiseau war ein französischer postimpressionistischer Maler, vor allem für seine Landschaften und Szenen von Straßen bekannt. 1890 ging er nach Pont Aven in der Bretagne und verbündete sich dort mit den Künstlern, insbesondere Paul Gauguin (1848-1903) und Emile Henri Bernard (1868-1941). (1260192) (13)


Gustave Loiseau,
1865 Paris - 1935 ibid.
VERGER, SOLEIL (ORCHARD, SUN)
Oil on canvas.

46 x 55 cm.
Signed lower right “G. Loiseau”.
In partially silvered wooden frame.

Original expert’s report by Didier Imbert, 2 October 1989 (A1896), enclosed.
 
Loiseau was a French postimpressionist painter, who was particularly renowned for his landscapes and street scenes. He moved to Pont Aven in Brittony in 1890, where he joined forces with other artists, in particular Paul Gauguin (1848-1903) and Emile Henri Bernard (1868-1941).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe