» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Friday, 3 April 2020

Hampel Living

» reset

Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz
Detailabbildung: Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz

911
Wiener Mokkaporzellanservice in original lederbezogener Schatulle, mit prominenter Provenienz

Länge Servierplatte: 36 cm.
Tiefe: 24 cm.
Höhe der Kännchen: 14,5 bzw. 11,5 cm.
Durchmesser Untertasse: 13 cm.
Höhe Tasse: 5,5 cm.
Länge Gebäckschale: 12 ,5 cm.
Kastenmaße: 14,5 x 37 x 26,5 cm.
18. Jahrhundert.

Catalogue price€ 8.000 - 12.000 Catalogue price € 8.000 - 12.000  $ 8,880 - 13,320
£ 6,720 - 10,080
元 62,480 - 93,720
₽ 565,520 - 848,280

 

Beigegeben dreiseitige Kopie der Zeitschrift Gran Mundo, 1925, S. 99ff. Mit Abbildung der Innenräume sowie des Salons Louis XVI mit den Sammlungen der Adelsfamilie. Dort ist im Text der Servicekasten als „Objeto muy interessante“ aus dem Besitz von Fernando VII, in einer der Vitrinen des Salón principale beschrieben. Mit Abbildung der Vitrine. Demgemäß stammt das Service vom letzten Nachkommen des Christoph Kolumbus, von König Louis Fernando VII, an die Familie Duque d’Alba. Aus dem vorgenannten Besitz erworben 1945. Beiliegend fotokopierter Artikel von 1925.

Das Service sechsteilig, bestehend aus: Mokkadeckelkännchen, Milchdeckelkännchen, Mokkatasse mit Untertasse, kleine Gebäckschale sowie große geschweifte flache Schale mit seitlichen Henkeln. Im Fond und auf den Kännchenseiten jeweils durch Goldrocaillerahmung eingefasstes Kardinalrosa farbiges Feld mit Darstellungen von Putten auf Wolkenbänken in Grisaille-Malerei. Die Ränder in feinen Streifenbündeln, eingefasst durch goldene Blätter mit rosafarbenen und goldenen Linien umziehend. Die Deckelknäufe vollplastisch gearbeitet in Form je einer Blütenknospe mit Blättern. Die Henkel sowie die Tüllen vergoldet. Die Servierplatte besonders reich dekoriert, durch zusätzliche geschweifte Außenbänderung mit erhabenen weißen Reliefblättern, die über die Vergoldung hinwegziehen. Jeweils blaue Bindenschild-Marke. Die Serviceteile eingelegt in einen oktogonalen Kasten mit gepunztem Leder bezogen. Die Inneneinteilungen vertieft gearbeitet und mit Goldfadenbändern umzogen. Seitlich des Kastens bewegliche Tragehenkel in Bronze, ferner Schließhaken. Das ehemalige Frontschloss fehlt. Die Lederpunzierung zeigt Rocaillekartuschen mit Gitterwerk, die Kanten mit vergoldeten Randprägungen.

Provenienz:
Aus dem Besitz des Marqués de Benicarló, Nachfolger des Marqués de Valdecarzana.
Geschenk an Barón de Eroles a la Marquesa de Benicarló. (1220362) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe