X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 5 December 2019

Silver & Silver plated objects

» reset

Bayern-Pokal
Detailabbildung: Bayern-Pokal
Detailabbildung: Bayern-Pokal
Detailabbildung: Bayern-Pokal
Detailabbildung: Bayern-Pokal
Detailabbildung: Bayern-Pokal

262
Bayern-Pokal

Höhe: 38,5 cm.
Gewicht: 1000 g.
Am Boden Herstellermarke „Schmedding (Königlich Bayerischer Hofgoldschmied)/ Augsburg/ Handarbeit“. Silberstempel 800 mit Krone und Halbmond sowie Augsburger Stadtwappenmarke.

Catalogue price€ 9.500 - 10.500 Catalogue price € 9.500 - 10.500  $ 10,545 - 11,655
£ 7,980 - 8,820
元 74,195 - 82,005
₽ 671,555 - 742,245

 

Prunkdeckelbecher des „ADAC“ zum Schauinslandrennen 1925. Pokalwandung über gekehltem Rundfuß und vier vollplastisch gegossenen Harpyien, zylindrisch nach oben sich weitend, darüber hohe vortretende Lippenzone über mehreren Profilen. Der Deckel leicht kegelförmig, bekrönt mit Blattrosetten und einem mit Schmucksteinen besetzten Kranz. Darin Adler mit emailliertem deutschen Fahnenwappen, schwarz-weiß-rot, Adler umgeben von den Kürzelbuchstaben „ADAC“. Reiche, jedoch elegante Dekoration durch Emailkartuschen: Im Fuß blau-weiße Blattornamentik, im Kopfteil vier gerahmte aufgelegte Emailwappen: Rautenwappen Bayern, Stadtwappen Augsburg, Stadtwappen München sowie österreichischer Doppeladler. Dazwischen getriebene dekorative Felder mit Blattwerk. An der Wandung darunter vier gebuckelte Ovale zwischen getriebenem und ziseliertem Blattwerk sowie darunter umziehendes beschriftetes Band „DEM SIEGER BAYERN POKAL 1925“. An Fuß und Deckel Schmucksteindekoration.

Anmerkung:
Das Schauinslandrennen fand am 16. August 1925 im Schwarzwald statt. Die Sieger waren bis 2 l: Werner auf Mercedes Rennwagen.
Bis 3 l: Graf Oeynhausen-Siertorpff auf Mercedes.
Tourenwagen über 5 l: Caracciola auf Mercedes, 140PS.
Sportwagen bis 5 l: Walb auf Benz, zwei Liter Tropfenwagen. (1211175) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU