Your search for Jan Brueghel der Jüngere in the auction

 

16th - 18th Century Paintings
Thursday, 11 December 2014

» reset

Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen und Maler der Rubens-Werkstatt

539
Jan Brueghel d. J.,
1601 Antwerpen – 1678 Antwerpen
und
Maler der Rubens-Werkstatt

MYTHOLOGISCHE JAGDSZENE Öl auf Kupfer.
26,3 x 37,8 cm.
Gerahmt.

Catalogue price € 18.000 - 22.000 Catalogue price€ 18.000 - 22.000  $ 21,600 - 26,400
£ 16,200 - 19,800
元 138,780 - 169,620
₽ 1,625,220 - 1,986,380

Objects of this artist in our June Auctions, Thursday, 24 and Friday, 25 June 2021, from 10 am

 

Further information on this artwork

Beiliegend eine Expertise von Dr. Klaus Ertz vom 25. August 2014.

Drei Frauenakte aus dem Gefolge der Jagdgöttin Diana werden im Schlaf von zwei Satyrn überrascht. Die Mädchen auf Tüchern liegend, in denen die Farbtrias Blau, Rot und Weiß vorgeführt ist. Am Rasenboden im Vordergrund befinden sich zahlreiche erlegte Jagdtiere wie Wildschweine, Hasen, Vögel sowie ein Hirsch in der rechten unteren Ecke. Jagdhorn und Köcher sind an einen Felsblock gelehnt, rechts dahinter ein geflügelter Amorknabe, der mehrere Jagdhunde an der Leine hält. In der Ferne eine heller beleuchtete Waldschneise mit Wolkenstimmung im Spätlicht.
Das Thema wurde sowohl von Jan Brueghel dem Älteren als auch Jan Brueghel dem Jüngeren aufgenommen und in unterschiedlichen Variationen wiedergegeben. Das vorliegenden Gemälde ist der Expertise von Dr. Klaus Ertz zufolge um 1626 entstanden, kurz nachdem Jan der Jüngere die Werkstatt des Vaters übernommen hatte. Für die Ausführung der Figuren macht Ertz einen Maler der Rubens-Werkstatt aus.

Provenienz:
Privatbesitz, Deutschland.

Literatur:
Ein Gemälde gleichen Themas und sehr ähnlicher Komposition befindet sich in der Alten Pinakothek, München, vgl. Klaus Ertz, Christa Nitze-Ertz, Jan Brueghel der Ältere (1568 - 1625). Kritischer Katalog der Gemälde, Bd. 2, Lingen, 2008 - 2010, S. 725, Abb. 355/1. (981471) (12)


Jan Brueghel the Younger,
1601 Antwerp - 1678 Antwerp
and
painter of Rubens workshop

SATYRS SPYING ON SLEEPING NYMPHS

Oil on copper.
26.3 x 37.8 cm.

An expert's report by Dr Klaus Ertz dated 25 August 2014 is enclosed. According to the expert's report by Dr Klaus Ertz the painting in hand was created around 1626, shortly after Jan the Younger took over the workshop of his father. Dr Ertz attributes the creation of the figures to a painter from the Rubens workshop.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe