Четверг, 28 Сентябрь 2017

Аукционы Живопись XVI-XVIII столетия

» отменить

Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.
Detailabbildung: Jean-Honoré Fragonard, 1732 – 1806, zug.

705
Jean-Honoré Fragonard,
1732 – 1806, zug.

DREITEILIGER PARAVENT MIT FRAGONARDSCHEN BILDDARSTELLUNGEN VON JUNGEN MÄDCHEN MIT KINDERN SOWIE EINEM KNABEN IN GARTENLANDSCHAFTENÖl auf Leinwand.
Je 158 x 53 cm.

каталожная стоимость € 75.000 - 85.000 каталожная стоимость€ 75.000 - 85.000  $ 81,750 - 92,650
£ 66,000 - 74,800
元 587,250 - 665,550
₽ 5,286,750 - 5,991,650

 

Zuweisung an den Künstler durch Expertise von Ferdiando Arisi.

Die drei Paraventflügel von einander getrennt als Einzelbilder präsentiert. Jeweils hochformatig, oben im Schweifbogen geschlossen. Im Oberteil der Flügelflächen sind die Gemälde Trompe-l'oeil-artig durch einen gemalten Goldrahmen mit innen verlaufender Perlstabdekoration auf die beigegrundige Gesamtfläche gesetzt, so als wären die gerahmten Bilder auf dem Untergrund aufgehängt. Im unteren Teil leer gelassene Flächen, umzogen von gemaltem Blumendekor mit Betonung der größeren Blüten in den Ecken. Die Bildinhalte zeigen sich auf das Mittelbild bezogen. Hier tritt ein junges Mädchen barfuß auf einem Parkgelände dem Betrachter entgegen, einen Sonnenstrohhut in der Hand und ein Kleinkind geschultert. Daneben rechts ein Knäblein, das sich am Rock des Mädchens festhält. Links davon ebenfalls ein junges Mädchen in höfischer aber ländlicher Gärtnerkleidung, die Schürze gefüllt mit Kirschen. Neben dem Mädchen ein Kind, das sich in ein rotes Tuch hüllt. Die rechte Darstellung zeigt einen Jüngling auf seine Sense gestützt, hinterfangen von einem jungen hellen Laubbaum, der über den Kopf hinweg zieht. Jeweils höher angesetzter Wolkenhimmel.
Die vorliegenden drei Paraventgemälde stehen in engster Beziehung zu vier nahezu gleich gestalteten Gemälden Fragonards, die sich im Werkverzeichnis unter den Nummern 34-37 mit Abbildungen finden. Inhaltlich weisen die Gemälde einige Abweichungen von den vorliegenden Bildern ab, auch sind die oberen und unteren Abgrenzungen geschweift, im Gegensatz zur Gradlinigkeit der Paraventbilder, vor allem in dem Unterschied, dass diese schon in frühklassizistischer Weise mit Perlstabrahmungen ausgestattet sind, was in den Werkverzeichnisgemälden nicht der Fall war. So ist die Entstehung der vorliegenden Gemälde in jedem Fall etwas später im Werk anzusetzen. Den drei Bildern sind Gutachten von Ferdiando Arisi beigegeben, u.a. mit Literaturverweis

Literatur:
Vgl. Daniel Wildenstein, L'opera completa di Fragonard. Classici dell'Arte, Mailand 1972, Abbildungen Tafel 57 und 58 in Farbe. (1121427)

Jean-Honoré Fragonard,
1732 – 1806, attributed

THREEPART PARAVENT WITH FRAGONARDESC DEPICTIONS OF YOUNG GIRLS WITH CHILDREN AND A BOY IN GARDEN

Oil on canvas.
Each 158 x 53 cm.

Ascription to the artist with expert's report by Ferdiando Arisi. The three paintings are accompanied by reports by Ferdiando Arisi, with hint to literature.

Literature:
Compare Daniel Wildenstein, L'opera completa di Fragonard. Classici dell'Arte, Milan 1972, plate 57 and 58 in colour.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.