miércoles, 26. septiembre 2018

Subasta Pinturas de los siglos XIX

» retorno

Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Detailabbildung: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Detailabbildung: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Detailabbildung: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Detailabbildung: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Detailabbildung: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda
Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda

Lot 478 / Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda

Detail images: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda Detail images: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda Detail images: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda Detail images: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda Detail images: Théophile Marie Françoise Lybaert, 1848 Gent – 1927 ebenda

478
Théophile Marie Françoise Lybaert,
1848 Gent – 1927 ebenda

Der Maler ist insbesondere für seine orientalistischen Szenen bekannt geworden. Er widmete sich später allgemeinen historischen und biblischen Themen sowie militärischen Darstellungen. Er studierte ab 1862 an der Königlichen Kunstakademie in Gent unter Théodore-Joseph Canneel (1817-1892) und ab 1874 in Paris bei Jean-Léon Gérome (1824-1904), bei dem er auch das Interesse für den Orientalismus übernahm. Werke seiner Hand in zahlreichen öffentlichen Museen und Sammlungen.
ARABISCHER KRIEGER IM GEBET Mischtechnik auf Karton.
95 x 49 cm.
Rechts unten signiert und datiert "1899" sowie ortsbezeichnet "Gant" (Gent).

Precio de catálogo € 7.000 - 8.500 Precio de catálogo€ 7.000 - 8.500  $ 7,979 - 9,690
£ 6,230 - 7,565
元 54,670 - 66,385
₽ 501,270 - 608,685

 

Der Krieger mit erhobenen Händen auf einem Gebetsteppich stehend, in der Gürtelschärpe Dolch und Pistolen. Im Hintergrund eine hell beleuchtete Wand mit eingelassenen Kacheln. Extrem feinpinselige Malerei. (1160163) (11)

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.