Su búsqueda de Alessandro Turchi en la subasta

jueves, 7. diciembre 2017

Pinturas de los siglos XV al XVIII

» retorno

Veroneser Schule des 17. Jahrhunderts, Alessandro Turchi, genannt L'Orbetto , 1578 Verona – 1649 Rom, zug.
Detailabbildung: Veroneser Schule des 17. Jahrhunderts, Alessandro Turchi, genannt L'Orbetto , 1578 Verona – 1649 Rom, zug.
Detailabbildung: Veroneser Schule des 17. Jahrhunderts, Alessandro Turchi, genannt L'Orbetto , 1578 Verona – 1649 Rom, zug.

377
Veroneser Schule des 17. Jahrhunderts,
Alessandro Turchi, genannt "L'Orbetto",
1578 Verona – 1649 Rom, zug.

BILDNIS DES RÖMISCHEN KAISERS OCTAVIUS AUGUSTUS Öl auf Leinwand.
98 x 84 cm.
In schönem kassetiertem Rahmen.

Precio de catálogo € 70.000 - 80.000 Precio de catálogo€ 70.000 - 80.000  $ 76,300 - 87,200
£ 61,600 - 70,400
元 543,900 - 621,600
₽ 5,934,600 - 6,782,400

Otras obras del artista.

¿Quiere vender una obra similar?

Envio a subasta inmediato Venta privada FAQ


Sus envíos son siempre bienvenidos. Nuestros expertos también estarán encantados de asesorarle personalmente. Esperamos su llamada.
Contacte con nuestros expertos

 

Más información sobre esta obra de arte

Zuschreibung durch beigegebene Galeriedokumentation, (Mailand-Rom-Cortina d'Ampezzo).

Das Gemälde zeigt den römischen Kaiser Augustus (63 v.-14 n.Chr.), der mit dem Namen Octavian von Caesar adoptiert und zum Erben bestimmt worden war, und später den Namen und Titel Augustus trug. Nach der Ermordung Caesars brach der Streit um die Nachfolge zwischen Mark Antonius und Octavian aus, aus dem letzterer als Sieger hervorging. Er gründete das Augusteisches Zeitalter, das durch innere und äußere Stabilität gekennzeichnet war. Der Dargestellte wird im Dreiviertelbildnis im Harnisch gezeigt, frontal zum Betrachter, der Kopf nachdenklich nach rechts gerichtet, der Blick schweift in die Ferne. In der kräftigen rechten Hand hält er den Feldherrenstab, die Linke hat er auf eine Erdkugel gelegt, als Zeichen seines ausgreifenden Imperiums. Der Brustpanzer gold-gelb gemalt, nähert sich farblich bereits einem Inkarnat an. Links auf einem Steinpodest ein üppig gestalteter Helm mit weiblicher Sphingenfigur sowie einem Steinbock, das Symbol des Augustus, für dessen Regierung in Wohlstand und Reichtum, ein Symbol das sich auch auf der Gemme des Brustharnisch befindet, im übrigen auch auf Münzen der Augusteischen Zeit. (11312512) (6) (11)

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe