Donnerstag, 27. Juni 2013

Auktion Majolika

» zurücksetzen

Majolika-Teller mit Wappen
Detailabbildung: Majolika-Teller mit Wappen
Detailabbildung: Majolika-Teller mit Wappen
Detailabbildung: Majolika-Teller mit Wappen
Detailabbildung: Majolika-Teller mit Wappen

545
Majolika-Teller mit Wappen

Durchmesser: 23 cm.
Höhe: 3,5 cm.
Castelli, 16. Jahrundert.

Katalogpreis € 10.000 - 12.000 Katalogpreis€ 10.000 - 12.000  $ 11,200 - 13,440
£ 9,000 - 10,800
元 79,600 - 95,520
₽ 892,600 - 1,071,120

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Tief gemuldeter Teller mit breiter Fahne. Im Spiegel ist auf den dunkelblauen Fond eine Wappenkartusche mit überhöhender Krone gezeichnet. Diese umschließen ein Wappen, das horizontale Streifen in Blau und Gold zeigt. Unter dem Wappen ist eine Muschel angebracht. Einwandfreier Zustand.

Anmerkung I:
Das Dekor auf tief dunkelblauem Fond in Weiß oder oft auch Gold war in Castelli sehr verbreitet.

Anmerkung II:
Ähnliche Wappen in Blau und Silber bzw. Schwarz und Silber besitzen die Familien de Angelis aus der Gegend von Neapel und Marchi aus Florenz.

Literatur:
Vergleichbare Teller mit zentralem Wappen auf blauem Fond, vgl. Elena Ivanova, Maria Selene Sconci, "Le Maioliche di Castelli. Capolavori d'Abruzzo dalle collezioni dell'Eremitage", 2007, S. 26, S. 62, Nr. 13 und S. 63, Nr. 14.
Ein ähnlicher Teller, bei dem das Wappen mit einem Kardinalshut überhöht ist, aus der Werkstatt der Pompei, vgl. Rainer G. Richter (Hg.), "Götter, Helden und Grotesken. Das Goldene Zeitalter der Majolika", München, 2006, S. 236, Abb. 5. (9300043)


Maiolica armorial dish
Diameter: 23 cm.
Height: 3.5 cm.
Castelli, 16th century.

Deep dish with broad border. The centre features a cartouche with arms on a dark blue ground topped by a crown. The arms show horizontal stripes in blue and gold with a shell below. Excellent condition.

Notes I:
The white or quite often gold ornamentation on dark blue ground was very common in Castelli.

Notes II:
The Angelis family from the region of Naples and the Marchi family from Florence own similar arms in blue and silver or black and silver.

Literature:
For a comparable dish with central arms on a blue ground, see Elena Ivanova, Maria Selene Sconci, Le Maioliche di Castelli. Capolavori d'Abruzzo dalle collezioni dell'Eremitage, 2007, pp. 26 and 62, no. 13 and p. 63, no. 14.
A similar plate, where the arms are topped with a cardinal hat from the workshop of the Pompei, see Rainer G. Richter (ed.), Götter, Helden und Grotesken. Das Goldene Zeitalter der Majolika, München, 2006, p. 236, plate 5.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe