Ihre Suche nach Johann Eleazar Zeissig in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Donnerstag, 15. September 2011

» zurücksetzen

Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden
Detailabbildung: Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden
Detailabbildung: Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden
Detailabbildung: Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden
Detailabbildung: Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden
Detailabbildung: Johann Eleazar Schenau, 1737 Großschönau - 1806 Dresden

191
Johann Eleazar Schenau,
1737 Großschönau - 1806 Dresden

DIE GESTÖRTE FAMILIENIDYLLE IN DER KINDERSTUBE Öl auf Leinwand.
48,5 x 38 cm.
Links unten signiert.
Im originalen, vergoldeten Rahmen.

Katalogpreis € 35.000 - 45.000 Katalogpreis€ 35.000 - 45.000  $ 42,000 - 54,000
£ 31,500 - 40,500
元 264,600 - 340,200
₽ 2,980,950 - 3,832,650

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Genrebild mit originellem, der Zeit entsprechend erzählerischem Inhalt: Eine junge Mutter sitzt im Zentrum hell beleuchtet vor dunklem Hintergrund neben ihrem Kleinkind, das sich in die weiße Schürze ängstlich hüllt, dahinter ein etwas älterer Knabe, der ebenso angstvollen Blickes sich hinter seinem Buch versteckt, während der Vater links hinten mit dem Zeigefinger auf zerbrochenes Geschirr am Boden weist, die Zuchtrute in der rechten Hand und auf den Knaben blickend. Dagegen bittet die junge Mutter um Milde, wie ihr verständnisvoll lächelnder Blick anzeigt. Im Hintergrund stillebenhaft arrangierte Gefäße, Weinglas, Weinflasche und Brot vor der Öffnung eines gemauerten Ofens.(831971)


Johann Eleazar Schenau,
1737 Großschönau - 1806 Dresden
Oil on canvas.
48.5 x 38 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe