Ihre Suche nach elfenbein in der Auktion

 

Dosen, Miniaturen, Halbedelstein-Objekte
Freitag, 4. Dezember 2020

» zurücksetzen

Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Detailabbildung: Wiener Elfenbeinkabinett
Wiener Elfenbeinkabinett

808
Wiener Elfenbeinkabinett

41 x 38,5 x 25 cm.
Silberelemente partiell mit Wiener Beschau.
Wien, um 1880.

Katalogpreis € 40.000 - 60.000 Katalogpreis€ 40.000 - 60.000  $ 48,000 - 72,000
£ 36,000 - 54,000
元 308,400 - 462,600
₽ 3,611,600 - 5,417,400

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Über vier in Silber gegossenen und partiell emaillierten Sphingen-Figuren der kastenförmige Korpus mit Risalit-artig hervorspringendem Mittelbau mit Doppeltür und darunterliegendem Schub. Hinter der Doppeltür drei Schübe. Flankiert wird der Mittelbau durch zwei hohe Schübe mit Maskaron-Zug. Allseits mit in Silberkartuschen eingelegte polychrom gestaltete Email Plaketten mit antikisierenden figuralen Szenen. Ecken mit vorgesetzten Lapislazulisäulen mit korinthischen Kapitellen und Lapislazulicachepots mit vollplastischen Blumenfüllungen in emailliertem Silber. Der Mittelbau überhöht durch verglaste Uhr und einem Blumenchacepot als Bekrönung. Ein Schlüssel und ein Uhrenschlüssel vorhanden. (1252033) (13)


Viennese ivory cabinet

41 x 38.5 x 25 cm.
Silver elements partially hallmarked with Vienna city mark.
Vienna, ca. 1880.

Export restrictions outside the EU.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe