Ihre Suche nach Gerardus van Spaendonck in der Auktion

 

Gemälde 14. - 18. Jahrhundert
Mittwoch, 26. September 2018

» zurücksetzen

Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris
Detailabbildung: Gerardus van Spaendonck, 1746 Tilburg – 1822 Paris

742
Gerardus van Spaendonck,
1746 Tilburg – 1822 Paris

BLUMENSTILLLEBEN MIT VOGELNEST Öl auf Leinwand.
65 x 54 cm.
Rechts unten signiert.
Im original Rahmen.

Katalogpreis € 25.000 - 30.000 Katalogpreis€ 25.000 - 30.000  $ 30,000 - 36,000
£ 22,500 - 27,000
元 193,000 - 231,600
₽ 2,154,750 - 2,585,700

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Die Blüten üppig gruppiert, in einem irdenen Topf auf kräftiger Marmorplatte. Helle Rosenblüten dominieren zwischen Iris, Primeln und Mohn, blaue Kaiserwinden ziehen in Rispen zur Tischplatte herab. Dort ein Vogelnest mit Gelege einkomponiert, darunter eine hochkriechende Schnecke. Der Malstil, durchaus an der Stilllebenmalerei der holländischen Schule des 17. Jahrhunderts orientiert, zeigt sich bereits in der hellen Auflichtung des 18. Jahrhunderts. (1150732) (11)


Gerard van Spaendonck,
1746 Tilburg – 1822 Paris

FLOWER STILL LIFE WITH BIRD'S NEST

Oil on canvas.
65 x 54 cm.
Signed lower right.
In original frame.

The style is oriented towards still life painting of the 17th century Dutch School but already shows the lighter colour palette typical for 18th century painting.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe