Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Detailabbildung: Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais
Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais

202
Bedeutende KPM-Prunkvase mit dem Alten Palais

Höhe: 56 cm.
Im glasierten Fußinneren rote Stempelmarke „KPM“ mit Reichsapfel darüber sowie dunkelgrüner Rundstempel mit Reichsadler und Umschrift „Königliche Porzellanmanufaktur“, darüber blaue Malermarke.
Berlin, um 1856 – 1870.

Katalogpreis € 35.000 - 40.000 Katalogpreis€ 35.000 - 40.000  $ 34,650 - 39,600
£ 31,500 - 36,000
元 245,699 - 280,800
₽ 2,124,500 - 2,428,000

Klassischer Aufbau in Form eines Amphorenkraters. Die Gefäßform hochovaloid nach oben sich leicht weitend und auf eingezogenem vergoldetem Rundfuß über quadratischer Fußplatte. Der kräftig nach oben ziehende, zylindrische Hals weitet sich am Oberrand in elegantem Wulstprofil. Daran beidseits ansetzende Henkeltaschen in Form von Greifen in Biskuitporzellan, weiß belassen und nur an den Höhungen goldstaffiert. Zur kobaltblau bemalten Wandung hin weiten sich die Körper der Fabelwesen in Form von einrollenden Blättern, an der Vorderseite der Wandung große rechteckige gold gerahmte Reserve mit Darstellung des „Alten Palais“, auch genannt „Palais Kaiser Wilhelms I“. Dies ist ein rechteckiger zweigeschossiger Bau mit Architravgeschoss, viersäuligem Portikus, seitlicher Laube sowie gehisster Fahne. Rechts daneben das Reiterstandbild Friedrichs des Großen, auf dem Platz davor Staffagefiguren. Die Bildrahmung und die Banddekoration an Hals und Fuß in Églomisé-Goldradierung mit Eichenblatt- bzw. Kymationdekor. (†) (12821151) (13)



Important palatial KPM-vase with view of the Old Palace in Berlin 

Height: 56 cm.
Inside of glazed foot with stamped “KPM” mark in red, surmounted by the imperial orb and dark green round stamp with imperial eagle and edge inscription “Königliche Porzellanmanufaktur” (Royal porcelain manufacture), surmounted by painter's mark in blue.
Berlin, ca. 1856 – 1870.

Classic krater amphora shape. (†)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe