Thursday, 28 September 2017

Auction 16th - 18th century paintings

» reset

Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt
Detailabbildung: Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt
Detailabbildung: Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt
Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt

Lot 651 / Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt

Detail images: Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt Detail images: Süddeutscher Meister, um 1560 Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt

651
Süddeutscher Meister, um 1560
Gotisches Tafelbild mit Darstellung Anna Selbdritt

Öl auf schwerer Holzplatte. 143 x 99,5 cm.
Ungerahmt.

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 6,779 - 9,040
£ 5,100 - 6,800
元 45,480 - 60,640
₽ 435,240 - 580,320

 

Großformatig die beiden Frauen Anna und Maria gemeinsam auf einer Bank sitzend vor der grün bemalten Rückwand eines Raumes mit perspektivisch gemalten, hölzernen Dachbalken, hinterfangen von einem Goldbrokatwirkteppich, mit Schleifen an einer Stange aufgehängt. Die rechts sitzende Maria mit langem blondem, wellig über den dunklen Mantel herabgleitendem Haar, hält das Jesuskind stehend auf den Knien, das sich der Großmutter Anna zuwendet. Beide halten die Hände gegeneinander offen. Gewänder und Manteltücher weit herabziehend auf ein ebenfalls perspektivisch angelegtes Fliesen-Paviment. Seitlich des engen Raumes je ein rundbogiger Fensterausblick in felsige Landschaft mit Bäumen. Die grundvergoleten Scheibennimben punziert sowie mit gotischen Majuskeln beschrieben. Feine Punzierung auch in dem rückwärtigem Brokatvorhang, der große Blüten im Rapport zeigt. Einfassung mit Flechtbandmotiven.
Stilistisch ist das Werk in die Zeit um 1500 einzuordnen, topografisch derzeit noch nicht näher bestimmt, möglicherweise Niederbayern.
Verso alte Sicherungsnagelköpfe sowie drei kräftige alte Parkettierquerbalken. Einige vertikal durchgehende Risse, die den weißen Kreidegrund erkennen lassen, jedoch nicht die wesentlichen Partien der Darstellung betreffend. (1120581) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.