Auktion Allgemeine Kunstauktion

» zurücksetzen

Silberschatulle mit Emailmalerei
Detailabbildung: Silberschatulle mit Emailmalerei
Detailabbildung: Silberschatulle mit Emailmalerei
Detailabbildung: Silberschatulle mit Emailmalerei

1185
Silberschatulle mit Emailmalerei

Höhe: 11,5 cm.
Länge: 22 cm.
Tiefe: 14,5 cm.
Frankreich, um 1860/70.

Katalogpreis € 3.800 - 4.800 Katalogpreis€ 3.800 - 4.800  $ 4,180 - 5,280
£ 3,420 - 4,320
元 27,246 - 34,416
₽ 316,540 - 399,840

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Silberschatulle in Form einer rechteckigen Truhe, der gerade Deckel seitlich angeschrägt. Truhe über vier gequetschten Kugelfüßen. Profilbänderungen mit Blattwerkdekoration, an den Ecken Pilaster mit Muschelkapitellen. Die Wandung, die Anschrägung des Deckels sowie die Deckelplatte mit Emailmalereien dekoriert: Auf dem Deckel mehrfigurige Szenerie, die den jugendlichen Paris vor den drei Grazien zeigt, er übergibt der Schönsten der Grazien, Venus den goldenen Apfel. Im Hintergrund drei weitere Mädchenaktfiguren mit Gefäßen, an Vorder- und Rückseite emaillierte Ovalkartuschen mit Jahreszeitendarstellungen, an den Seiten ebenfalls antik-mythologische Szenen: nackte Venus unter einem Baum, davor Amor, der sich von Vulkan die Pfeile schmieden lässt. Im landschaftlichen Hintergrund ein rauchender Vulkan. An der Gegenseite die meerschaumgeborene Venus in einer Muschel mit rotem Velum und Nereiden. Die Deckelanschrägung emailliert mit den Tierkreiszeichen in Rollwerkkartuschen. Innen mit rotem Damast ausgekleidet, Schlüsseleinführung verdeckt durch weibliche Büste, zwei Schlüssel vorhanden. (79136130)


Silver box with enamel painting
Height: 11.5 cm.
Length: 22 cm.
Depth: 14.5 cm.
France, about 1860/ 70.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe