Thursday, 28 September 2017

Auction Furniture & Interior

» reset

Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel

Lot 65 / Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel

Detailabbildung: Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel Detailabbildung: Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel Detailabbildung: Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel Detailabbildung: Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel

65
Seltenes sächsisches Verwandlungsmöbel

Höhe: 76 cm.
Breite: 91 cm.
Tiefe: 55 cm.
Sachsen, Mitte 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 8.000 - 10.000

 

Aufbau in Weichholz, furniert in Nussbaum und Nusswurzel. Feine vergoldete Bronzebeschläge und seitliche Tragehenkel. Das Möbel zunächst als vierschübige Kommode erscheinend, mit drei Schüben. Der oberste Schub mit den Frontpilastern hervorziehbar, mit eingebauter lederbelegter und punzierter Schreibplatte. Darunter Einbauten mit feinen Schubfächern und offenen Kompartimenten. Die Abdeckplatte an drei Seiten überstehend, hochklappbar und mit seitlich herausklappbaren kleinen Tabletts, ehemals zum Abstellen von Leuchtern. Mit dem Hochklappen der schrägliegenden Pultklappe fährt eine kleine Papierstütze am Unterrand hervor, die im Mechanismus mit dem Schrägliegen der Abdeckplatte gekoppelt ist. Symmetrisch gearbeitete Beschläge. Schlösser ausgebaut, kein Schlüssel vorhanden. Das Leder später erg. Rechter schwenkbarer Arm erg. Rest.

Anmerkung:
Gutachten von Frau Dr. Haase kann erworben werden. (1121361) (12)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.