Auktion Möbel & Einrichtung sowie herausragende
Uhren 18./ 19. Jh.

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Detailabbildung: Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen
Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen

134
Paar höfische, selten aufwändig gestaltete Brûle Parfum-Ziervasen

Höhe: je 53 cm.
Maximaldurchmesser: ca. 23 cm.
Frankreich, ausgehendes 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 30.000 - 60.000 Katalogpreis€ 30.000 - 60.000  $ 31,200 - 62,400
£ 27,000 - 54,000
元 209,700 - 419,400
₽ 1,629,000 - 3,258,000

Gefertigt in vergoldeter Bronze, unter Verwendung von rotem Jaspis-Marmor. Der klassische Aufbau zeigt eine runde Bodenplatte, getragen von insgesamt sechs in sich gedrehten kurzen vergoldeten Füßen, darauf ein nach oben sich weitender Dreifuß mit jeweils doppelten Bocksfüßen. An der oberen vortretenden Volute je mit einem Satyrkopf geschmückt, verbunden durch herabziehende Weinblatt- und Traubenfestons. Zwischen die drei tragenden Voluten eingestellt, ein nach unten halbkugelig schließendes, oben mit gekehltem Hals gearbeitetes Gefäß, vertikal mit parallelen erhabenen Bändern, bekrönt durch einen Lorbeerkranz-Reif mit darüberstehender durchbrochener Galerie. Das Innere des Vasenkörpers gehöhlt. An der Wandung ziehen Rebenzweige hoch mit Blättern und Trauben. In der Mitte des Dreifußgestells eine spiralig sich hochwindende Schlange mit nach vorne zum Gefäß hingeneigten Kopf. Die beiden Vasen in höchster Entwurfs- und Ausführungsqualität in feinem Fuß mit akribischer Kaltarbeit, was sowohl auf einen Künstler, als auch auf eine Werkstatt von hohem höfischen Rang verweist. (126181114) (11)


A pair of courtly, elaborately designed brûle-parfum vases

Height: 53 cm each.
Max. diameter: ca. 23 cm.
France, late 18th century.

Gilt bronze and red Jaspis marble.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe