Auktion Möbel und Einrichtung

» zurücksetzen

 Paar hochbedeutende Rokoko-Kommoden

69
Paar hochbedeutende Rokoko-Kommoden

vom Hofébénist Nikolaus Bauer.

Katalogpreis € 190.000 - 230.000 Katalogpreis€ 190.000 - 230.000  $ 209,000 - 253,000
£ 171,000 - 207,000
元 1,362,300 - 1,649,100
₽ 15,827,000 - 19,159,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Ein seltenes Paar fränkische Kommoden auf geschnitzten, gebogten und mit Akanthusblattmotiven belegtem Fuß. Rocaillenelemente. Die Zarge gebogt, durch C-Voluten und Blattwerkmotive
beschnitzt. Kartuschen und Blütendekore. Der Körper allseitig mit Rauten- und Würfelmarketerie belegt. Die seitliche Wandung von konvex auf konkav wechselnd. Die Vorderfront bombiert. Fein gearbeitete Bronzebeschläge mit Zuggriffen und Schlüsselschildern.

H.: 79 cm. B.: 104 cm. T.: 66 cm.
Bamberg, um 1750.

Provenienz:
Diese beiden seltenen Kommoden gehörten ehemals zur Ausstattung von Schloß Seehof.
Aus dem Besitz von Philipp Freiherr von Würzburg.
(612096)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe