Friday, 28 March 2014

Auction 19th - 20th Century Paintings

» reset

Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule
Detailabbildung: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule
Detailabbildung: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule
Detailabbildung: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule
Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule

Lot 1269 / Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule

Detail images: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule Detail images: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule Detail images: Nikolaus Gysis, 1842 Sklavahory – 1901 München Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule

1269
Nikolaus Gysis,
1842 Sklavahory – 1901 München
Bedeutender griechischer Maler der Münchener Schule

BAUERNHOF Öl auf Leinwand.
75 x 107 cm.
Unsigniert.

Catalogue price € 35.000 - 45.000 Catalogue price€ 35.000 - 45.000  $ 39,549 - 50,849
£ 29,750 - 38,250
元 265,300 - 341,100
₽ 2,538,900 - 3,264,300

 

Laut beiliegender, ausführlicher Expertise gehört das Gemälde in den Zyklus der "Bilder aus Oberbayern und Tirol" und könnte entweder im Sommer 1885 oder gleich danach gemalt worden sein. Gezeigt ist ein in Stein errichtetes Bauerngehöft, weiß verputzt, mit einem links stehenden Vorbau mit erhöhter Balkonaltane, drei rundbogigen Öffnungen und Fenstern mit Holzläden, überhöht durch einen hölzernen Dachaufbau. Rechts springt ein weiterer, höherer Bau mit Umgiebelung vor, zweigeschossig, ebenfalls mit niedrigeren Vorbauten sowie mit einem Holzbalkon im oberen Stockwerk. Zum Gehöft führt ein breiter Feldweg, gesäumt von einem grünen Hang, der nach rechts hochzieht. Auf dem Weg eine Kraxe tragende, alte Bäuerin, vor dem rundbogigen Eingang ein Bauernbub auf einer Bank sitzend. Im grün bewachsenen Vorhof einige Hühner. Rest.

Provenienz:
Bis 2005 in süddeutschem Privatbesitz.

Expertise:
Dr. Konstantinos Didaskalou, Kurator der ständigen Ausstellungen mit Werken von N. Gysis in der Städtischen Pinakothek Tessaloniki (in deutscher Sprache verfasst), mit Querverweisen auf weitere, das Thema betreffende Bilder.

Literatur:
Konstantinos Didaskalou, Der Münchner Nachlass von Nikolaus Gysis, Bd. I, Katalog S. 61 - 93 und Bd. II, Abb. 96 - 139, München, 1993. In der Expertise wird große Ähnlichkeit mit den Zeichnungen "Gehöft" sowie "Haus mit Baum-Brixleck" festgestellt. Ferner wird das Werk "Dorfstraße in Ötz" erwähnt. Die drei Zeichnungen 1882 und 1883 datiert, sämtlich in der genannten Literatur erwähnt und abgebildet. (962271)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.