Saturday, 29 March 2003

Auction March Auction Part II.

» reset

Musealer Doppelmaserpokal aus Aargau, Schweiz, um 1460-1480

1859
Musealer Doppelmaserpokal aus Aargau, Schweiz, um 1460-1480

Auf rundem, leicht getrepptem Fuß stehendes Gefäß. Der Schaft nach unten diagonal gedreht zungenförmig und spitzig auslaufend. Der bauchige Körper leicht gequetscht, der Hals konisch nach oben zulaufend, sich zur Lippen hin verbreiternd. Der Griff V-förmig dynamisch nach oben strebend, leicht konischer Charakter und in Schneckung auslaufend. der Becherfuß entsprechend dem Gefäßfuß bauchig gearbeitet und mit leicht abgesetzter, nach außen strebender Lippe versehen. Der aufgesetzte Becher schleißt einwandfrei bündig mit dem Gefäß ab. Die Fußunterseite des Gefäßes ist mit acht Wappen versehen: das Wappen der Familie Falck, das Wappen der Familie Amberg, das Wappen der Familie Silberisen, das Wappen der Familie Mattler, das Wappen der Diebold, das Wappen der Familie Hanauer, das Wappen der Familie Surläuli und das Wappen der Familie Frey. All diese Wappen stammen aus dem 14. und 15.Jhdt. Die Stammväter der betreffenden Familien wurden zwischen 1449 und 1470 in Baden/Schweiz als Bürger angenommen. Da Baden keine Zünfte hatte und ein gemeinsames Amt der acht Geschlechter auch sehr unwahrscheinlich ist, kommt nur die gemeinsame Mitgliedschaft in einer Bruderschaft in Frage. Erlenholz. H.: 25,9 cm. H. Unterteil: 18,6 cm. H. Becher: 10,4 cm. Anmerkung: es sind heute weltweit etwa 60 Doppelmaserbecher erhalten. Die Mehrzahl ist in alpenländischen Museen beheimate. So der Wildegg-Doppelmaserbecher des Schweizerischen Landesmuseums Zürich, der Doppelmaserbecher des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart in drei verschiedenen Variationen, ein Dreifachmaserbecher einer Schweizer Privatsammlung und andere. Herkunft: Aargau, um 1460-1480. (441164)

Catalogue price € 60.000 - 72.000 Catalogue price€ 60.000 - 72.000  $ 67,200 - 80,640
£ 54,000 - 64,800
元 477,600 - 573,120
₽ 5,355,600 - 6,426,720

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe