Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Marten de Vos, 1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.

133
Marten de Vos,
1532 Antwerpen - 1603 Antwerpen, zug.

HAUSALTAR-TRIPTYCHON

Catalogue price € 12.000 - 18.000 Catalogue price€ 12.000 - 18.000  $ 13,080 - 19,620
£ 10,560 - 15,840
元 93,240 - 139,860
₽ 1,017,360 - 1,526,040

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Gesamtinnenmaß: 57 x 83 cm.
Die drei Tafeln in Eichenholz vor
gemeinsamer (späterer) Rahmung.


Die Mitteltafel gibt eine ikonografisch seltene Darstellung wieder: die Taube des Heiligen Geistes erhöht zwischen der links stehenden Christusfigur und Maria. Zu Füßen der beiden Figuren ein Weltglobus, Christus hält in der linken Hand das Kreuz, unterstützt von schwebenden, geflügelten Engeln, seine rechte Hand weist auf die Seitenwunde. Maria dagegen hat die rechte Brust entblößt und hält sie dem Betrachter entgegen als Symbol der Maria lactans. Im Hintergrund Wolkengebilde, von den Goldstrahlen und den Lichteffekten der Gloriole erleuchtet. Die schlanke linke Bildtafel zeigt ein Stifterehepaar in schwarzer Kleidung mit weißer Halskrause an einem Betpult kniend, darauf ein aufgeschlagenes, handgeschriebenes Gebetbuch. Im Hintergrund beschützend die Bischofsgestalt des Heiligen Cornelius, darüber in Goldschrift „CORNELIS.BAVWENS.“. Die rechte Seitentafel gibt eine kniende Nonne in weißem Kapulier mit schwarzem Schleier mit Krone wieder, ebenfalls an einem Betpult mit gefalteten Händen dargestellt. Im Hintergrund der Heilige Johannes Baptist, darüber die Aufschrift in Gold „SVSTER(Schwester).JOANNE.BRAVWERS.“. Altersbedingt einige Holzschwundrisse.

Anmerkung:
Verso Aufkleber eines Sotheby’s-Kataloges von Wednesday, October 24th 1956, S. 9, dort als „Cornelisz“ betitelt, Katalognummer 52. Ferner ovaler, gedruckter Aufkleber „Oldmasters antiques a.p. Catherall/ Chester Eng.“ (7200737)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe