Thursday, 11 December 2014

Auction Modern Art

» reset

Louis Valtat, 1869 Dieppe – 1952 Paris

1053
Louis Valtat,
1869 Dieppe – 1952 Paris

LES TUILERIES, 1935 Öl auf Leinwand. Doubliert.
27 x 35 cm.
Rechts unten signiert.
Galerierahmen.

Catalogue price € 30.000 - 50.000 Catalogue price€ 30.000 - 50.000  $ 32,700 - 54,500
£ 26,400 - 44,000
元 233,100 - 388,500
₽ 2,543,400 - 4,239,000

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Malerische Komposition mit Blick in die Tuilerien von Paris von kontrastreicher Farbigkeit und breitem lockerem Duktus. Nach Studien an der École des Beaux-Arts und der Académie Julien stellte Valtat 1893 und 1894 seine Werke im Salon des Indépendants aus. Im darauf folgenden Jahr arbeitete er zusammen mit Toulouse-Lautrec an einer exotischen Bühnendekoration für eine Aufführung am Théatre de L'Oeuvre in Paris. Während seiner gesamten Schaffenszeit wurde Valtat auch von seinen Künstlerkollegen, darunter Aristide Maillol, Auguste Renoir und Paul Signac stilistisch beeinflusst.
Um 1900 nahm ihn schließlich der Avantgarde-Händler Ambroise Vollard unter Vertrag, der bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges die meisten seiner Werke kaufte. Dadurch wurde Valtat der Erwerb eines Hauses nahe des südfranzösischen Le Lavandou ermöglicht, das ihm als zweiter Wohnsitz diente, daneben unternahm er zahlreiche Studienreisen. Valtats Ausstellungstätigkeit war rege, er zeigte seine Werke nicht nur im Salon des Indépendents, sondern auch im Salon d'Automne. 1905 nahm er dort zusammen mit Künstlern, die später als Fauves bezeichnet werden sollten, an einer Ausstellung teil. Trotz der künstlerischen Nähe zu diesen und Valtats Interesse an deren neuer Auffassung von Farbe und Linie, war seine Umsetzung nie so radikal wie die der Fauves. In seiner späteren Schaffenszeit konzentrierte der Künstler sich motivisch auf Stillleben, Blumenstücke und Landschaften, die er in lichten und harmonischen Farben schildert und die ihn zu Lebzeiten zu einem erfolgreichen Maler werden ließen.

Provenienz:
Privatsammlung, Süddeutschland.

Literatur:
Jean Valtat, Louis Valtat. L'oeuvre peint, 1869 - 1952, Vol. I, Neuchâtel, 1977, Kat.-Nr. 2390, mit s/w-Abb. Werkverzeichnis: Valtat 2390. (981643) (18)


Louis Valtat
1869 Dieppe – 1952 Paris

LES TUILERIES, 1935

Oil on canvas. Relined.
27 x 35 cm.
Signed lower right.
Gallery frame.

Provenance:
Private collection, Southern Germany.

Literature:
Jean Valtat, Louis Valtat. L"Toeuvre peint, 1869 "1952, Vol. I, Neuchatel, 1977, cat.no. 2390, b/w.-illustr.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe