Your search for Johann Nepomuk Ender in the auction

Thursday, 6 December 2012

16th - 18th Century Paintings

» reset

Johann Nepomuk Ender, 1793 Wien – 1854
Detailabbildung: Johann Nepomuk Ender, 1793 Wien – 1854
Detailabbildung: Johann Nepomuk Ender, 1793 Wien – 1854
Detailabbildung: Johann Nepomuk Ender, 1793 Wien – 1854

597
Johann Nepomuk Ender,
1793 Wien – 1854

PAAR ANTIK-MYTHOLOGISCHE SZENERIEN In Tusche laviert, auf Karton.
Sichtmaß: je 67 x 93 cm.
Das erstgenannte Bild am Unterrand signiert und datiert "1818".
Verglast und gerahmt.

Catalogue price € 1.500 - 2.500 Catalogue price€ 1.500 - 2.500  $ 1,680 - 2,800
£ 1,350 - 2,250
元 11,940 - 19,900
₽ 133,890 - 223,150

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Böhmische Opferungsszene eines Stiers zum Zweck der "Leberschau". Ein Römer vor dem toten Stier kniend, entnimmt die Leber. Die mittlere Szene umgeben von Priestern, von denen einer höher steht neben einem Feuerkessel um die Botschaft aus der Leberschau mit Entsetzen entgegen zu nehmen. Das Gegenstück zeigt einen griechischen, jugendlichen Helden mit korinthischem Helm (Mars), die rechte Hand auf ein Schwert gestützt, im Hintergrund zwei Pferde, vor ihm eine nackte, weibliche, allegorische Gestalt mit wehendem Velum, darüber die schwebende Figur der Psyche mit Schmetterlingsflügeln. Am linken Bildrand Amorknabe mit gesenkter Fackel neben einem weinenden Putto – offenbar Darstellung aus einem griechischen Tragödieninhalt.

Anmerkung:
Der Maler wurde in jungen Jahren 1818 mit Förderung der Grafen Stefan Széchényi eingeladen, Griechenland und Italien zu bereisen. Die dort entstanden Skizzen wurden dann Vorbilder für die späteren in Wien ausgeführten Ölbilder. 1826 nach Österreich zurückgekehrt widmete sich der Maler der Ölmalerei und dem Kupferstich. Unter den Werken seiner Hand sei die Kreuzigungsszene für die Tirna-Kapelle des Stephansdoms in Wien genannt. (880521)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe