X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Saturday, 28 March 2009

Auction Antiques from noble descent

» reset

Henry Dasson, 1825 - 1896
Detailabbildung: Henry Dasson, 1825 - 1896
Detailabbildung: Henry Dasson, 1825 - 1896
Detailabbildung: Henry Dasson, 1825 - 1896

1180
Henry Dasson,
1825 - 1896

GROSSE BRONZEFIGURENGRUPPE

Catalogue price € 16.000 - 18.000 Catalogue price€ 16.000 - 18.000  $ 17,760 - 19,980
£ 13,440 - 15,120
元 124,960 - 140,580
₽ 1,131,040 - 1,272,420

 

Höhe: 69 cm.
Sockeldurchmesser: 40 cm.
Frankreich, 19. Jahrhundert.

In barocker Bewegtheit gestaltete Figurengruppe. Der fischbeinige Triton über einer großen Wasserwelle emporsteigend, der Oberkörper nach vorne geneigt, mit erhobenem rechten Arm ein flatterndes Velum über den Kopf haltend, ein Muschelhorn blasend. Ihm zur Seite auf einem Delfin ein geflügelter Erosknabe, der Korallen und Seetang empor hält. Die Figurengruppe mit schöner, olivbrauner Patina. Auf einem gedrehten, runden Marmorsockel, dreistufig, in grün-weiß gesprenkeltem Marmor, dazwischen polierter Schiefer. Die Bronze an der Rückseite signiert “Henry Dasson” und datiert “1886”.

Anmerkung:
Dasson unterhielt bis 1896 eine Manufaktur, die sich zum Ziel setzte, bedeutende Werke der Barock-Zeit wie etwa die höfischen Möbel Ludwigs XV., der Marie Antoinette etc. aber auch plastische Werke in vollendeten Repliken herzustellen. Die Werke Dassons, z.T. auch zeitgenössische Künstlerarbeiten, wurden regelmäßig auf bedeutenden Ausstellungen gezeigt, u.a. auf den Weltausstellungen. (731571)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.