Thursday, 28 September 2017

Auction 16th - 18th century paintings

» reset

Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.
Detailabbildung: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.
Detailabbildung: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.
Detailabbildung: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.
Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.

Lot 696 / Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.

Detail images: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug. Detail images: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug. Detail images: Hendrick van Balen d.Ä., 1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.

696
Hendrick van Balen d.Ä.,
1575 Antwerpen – 1632 ebenda, zug.

DIE HEILIGE MARIA MAGDALENA IN ANBETUNG DES KREUZES Öl auf Kupfer.
Sichtmaß: 34,5 x 27 cm.

Catalogue price € 20.000 - 30.000 Catalogue price€ 20.000 - 30.000  $ 22,599 - 33,900
£ 17,000 - 25,500
元 151,600 - 227,400
₽ 1,450,800 - 2,176,200

 

Laut Vorbesitzer Zuschreibung durch Experten Dr. Fusenig bestätigt.

Maria Magdalena kniend in einer Steingrotte vor einem aus grobem Stein hergerichteten Altar, darauf Kreuz, Öllampe und Gebetbuch sowie ein feines Ölfläschen. Am Boden, symbolisch für die Kasteiung Eichelblätter und Rüben. Rechts Höhlenausblick auf Landschaft mit in der Ferne liegendem Städtchen vor einem Gebirgszug. Beleuchtung von links oben über den Corpus Christi hinweg auf die Dargestellte, die nach vorne gebeugt, mit über der Brust gekreuzten Händen, wiedergegeben ist. Der Malstil lässt den Einfluss von Peter Paul Rubens (1577-1640) deutlich erkennen. (1121166) (11)


Hendrick van Balen the Elder,
1575 Antwerp – 1632 ibid, attributed

SAINT MARY MAGDALENE IN ADORATION OF THE CROSS

Oil on copper.
Visible size: 34.5 x 27 cm.

According to information of the previous owner attribution confirmed by Dr Fusenig.
The painting style clearly shows the influence by Peter Paul Rubens (1577 - 1640).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.