Auktion Impressionisten & Moderne

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin

Sie interessieren sich für Werke von Georg Kolbe?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Georg Kolbe in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Detailabbildung: Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin
Georg Kolbe, 1877 Waldheim – 1947 Berlin

315
Georg Kolbe,
1877 Waldheim – 1947 Berlin

KLEINE SITZENDE, 1923 Bronzeplastik.
Höhe: 22,8 cm.
Hinten auf der mitgegossenen Plinthe monogrammiert „GK“. Rückwärtig an Plinthe Gießerstempel „H. NOACK BERLIN FRIEDENAU“.

Katalogpreis € 20.000 - 30.000 Katalogpreis€ 20.000 - 30.000  $ 19,800 - 29,700
£ 18,000 - 27,000
元 140,400 - 210,600
₽ 1,214,000 - 1,821,000

Anbei ein Bestätigungsschreiben des Georg Kolbe Museums vom 29.01.1985 (damals an die Galerie Fischer, Luzern).

Früher Guss mit rötlicher Patina aus dem Jahre 1923. Es handelt sich um die seltene Figur, die Möller 1923 als Subskriptionsangebot in seine Verlagsofferte aufnahm. Wegen der Inflation kam es nur zu wenigen Verkäufen. Bei dieser frühen Kleinplastik mit dieser Patina und frühem Noack-Stempel ging Dr. Ursel Berger (Georg Kolbe-Museum) von einer Auflage unter oder um zehn Exemplaren aus, wenngleich Kolbe später in eigener Regie noch Güsse vertrieben haben kann. Im Vergleich zu der 1917 entstandenen „Kauernden“ ist die „Kleine Sitzende“ aus dem Jahr 1923 weitgehend stilisiert.
Kolbes derartig stilisierte Figuren, welche in den 1920er-Jahren entstanden, zeigen Einflüsse des Expressionismus, Kubismus und auch des Futurismus. Später, 1925, vollzieht Kolbe wiederum eine Stilwende: er führt die Kauernde nun nicht mehr geglättet und geometrisiert vor, sondern rau, skizzenhaft und in natürlicher Pose locker komponiert.

Provenienz:
Bedeutende süddeutsche Privatsammlung.
Auktion Galerie Fischer, Luzern, 21./ 23. Mai 1985.

Literatur:
Eberhard Roters, Galerie Ferdinand Möller, Berlin 1984, Abb. S. 49.
Die Plastik des Georg Kolbe Museums, dargestellt in: Weltkunst, Heft 22, November 1985, S. 3524. (12201610) (13)


Georg Kolbe,
1877 Waldheim – 1947 Berlin
SMALL SEATED NUDE, 1923Bronze sculpture.
Height: 22.8 cm.
Monogrammed “GK” on the back of the plinth, which is cast in one piece with the sculpture and foundry mark “H. NOACK BERLIN FRIEDENAU”.

Confirmation letter of the Georg Kolbe Museum dated 29 January 1985 enclosed (addressed to Galerie Fischer, Lucerne).

Earlier cast with reddish patina dating to 1923. It is a rare sculpture that Möller included as a subscription offer in his publishing offer in 1923. Dr. Ursel Berger (Georg Kolbe-Museum) believed this early small sculpture with its patina and early Noack stamp to be part of a limited edition of 10 or less sculptures. Stylized sculptures by Kolbe such as this one were created in the 1920s show influences of Expressionism, Cubism and Futurism.

Provenance:
Important private collection, Southern Germany.
Auction Galerie Fischer, Lucerne, 21/ 23 May 1985.

Literature:
Eberhard Roters, Galerie Ferdinand Möller, Berlin 1984, ill. p. 49.
Die Plastik des Georg Kolbe Museums, ill. in: Weltkunst, Heft 22, November 1985, p. 3524.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Georg Kolbe angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Georg Kolbe kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Georg Kolbe verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe