Ihre Suche nach Friedrich Voltz in der Auktion

 

Gemälde 19./ 20. Jahrhundert
Freitag, 16. September 2011

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München

Sie interessieren sich für Werke von Friedrich Voltz?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Friedrich Voltz in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München
Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München
Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München
Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München
Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München
Detailabbildung: Friedrich Johann Voltz, 1817 Nördlingen - 1886 München

1112
Friedrich Johann Voltz,
1817 Nördlingen - 1886 München

VIEH AN DER TRÄNKE Öl auf Holz. Parkettiert.
42,5 x 92 cm.
Links unten signiert und datiert "1885".
Im originalen Rahmen.

Katalogpreis € 18.000 - 22.000 Katalogpreis€ 18.000 - 22.000  $ 19,260 - 23,540
£ 14,400 - 17,600
元 139,680 - 170,720
₽ 1,682,820 - 2,056,780

Der in breites Rechteckformat gebrachte Landschaftsausschnitt zeigt im Vordergrund rechts das Ufer eines Sees, von Gras und Schilf umzogen. In dicht geschlossenen Gruppen ziehen mehrere Kühe zur Tränke heran. Auf dem See drei Enten, zwei Kühe stehen unter einem großen Baum, dessen Blätterkrone weit ausladend. Links eine im Gras lagernde Kuh. Im Schatten des Baumes links ein Pfeife rauchender Hirte in Seitenansicht mit Federhut und Stock. Vor ihm in Begleitung eines Hundes eine junge Frau mit rotem Kopftuch und blauer Schürze. Zu Seiten des Baumes führt der Blick in Waldlichtungen sowie auf das umwaldete Seeufer rechts. Die idyllische Schilderung atmosphärisch wiedergegeben, in fein empfundener Naturalistik. Dabei werden Genre-, Tier- und Landschaftsmotive in eins gebracht, was der Maler seit den 50er Jahren immer wieder thematisiert hat.

Das 1885 entstandene Gemälde, ein Jahr vor dem Tod des Künstlers, ist der Tradition des "Paysage intime" verpflichtet, wie es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vor allem durch die Münchner Schule aufgegriffen wurde. In koloristisch vergleichbarer Weise arbeiteten auch Eduard Schleich d.Ä., mit dem Voltz befreundet war, sowie Carl Spitzweg.

Anmerkung:
Das Gemälde wurde als Leihgabe 1981 bis 2009 dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg überlassen (entsprechender Leihgabevertrag in Kopie beigegeben). Bildbeschreibung von Susanne Theising im Katalog S. 117 mit Inventarnummer 1860.

Literatur:
Eberhard Rohmer, Intime Landschaft, in: Die Münchner Schule 1850 - 1914, Ausstellung München 1979, S. 19 - 33. Zu Voltz vgl. Katalognummer 350, 353, Abb. S. 110. (832211)


Friedrich Voltz,
1817 Nördlingen - 1886 Munich
Oil on panel, parquet.
42.5 x 92 cm.
Signed and dated at the lower left: "1885".

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Friedrich Voltz angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Friedrich Voltz kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Friedrich Voltz verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe