X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 8 December 2006

Auction Furnitures

» reset

 Feuervergoldete Bronzeuhr auf originalem Sockel von L. David, Paris.

53
Feuervergoldete Bronzeuhr auf originalem Sockel von L. David, Paris.

Das Modell des Bronziers Robert Osmond. Der Sockel teilweise durchbrochen gearbeitet mit Blattelementen, Voluten- und Muschelmotiven aufgesetzt, das Uhrengehäuse aus Blattwerk, im unteren Bereich Musikinstrumente sowie Schleifen und Quasten. An den Seiten Rocaillen mit Rosenornamenten. Als krönender Abschluss ein Putto mit Lyra.
Acht-Tage-Gehwerk. Pendel mit Phasenaufhängung. Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke. Emailzifferblatt. Schwarze römische Ziffern für die Stunde, arabische Ziffern für die Minute. Im Mittelfeld signiert “L. David Carré à Paris“.

Catalogue price € 55.000 - 66.000 Catalogue price€ 55.000 - 66.000  $ 61,050 - 73,260
£ 46,200 - 55,440
元 429,550 - 515,460
₽ 3,887,950 - 4,665,540

 

Höhe: 50 cm. Breite: 31 cm. Tiefe: 17 cm.
Frankreich, zweite Hälfte 18. Jahrhundert.

Literatur:
Pendule des gleichen Uhrmachers, L. David Carré à Paris, aber anstatt des Puttos mit einer Vase und einem Löwen. Erschien in der Versteigerung der Sammlung des Monsieur Akram Ojjeh am 25. und 26. Juni 1979 bei Sotheby’s Park-Bernet, Sporting d’hiver, Monte Carlo. Katalognummer 69. Eine sehr ähnliche Uhr ist abgebildet bei Hans Otto Meyer/Peter Pröschel: Vergoldete Bronzen. Die Bronzearbeiten des Spätbarock und Klassizismus. Klinkhardt & Biermamm München. Tafel 542 Nr. 1 mit der Beschriftung Pendule mit Vasenbekrönung, Robert Osmond, Paris um 1755 bis 1760, bezeichnet: Osmond, Lepaute à Paris. 48 x 32 cm. Paris Auktion Ader, 2.12.1968. Ein weiteres sehr ähnliches Exemplar aus der Sammlung Bensimon versteigert bei Couturier Nicolay mit der Katalognummer 83 und einem Zuschlagpreis von 52.000 Euro. (641761)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.