Auktion Möbel

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung:  Feuervergoldete Bronzeuhr auf originalem Sockel von L. David, Paris.

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

 Feuervergoldete Bronzeuhr auf originalem Sockel von L. David, Paris.

53
Feuervergoldete Bronzeuhr auf originalem Sockel von L. David, Paris.

Das Modell des Bronziers Robert Osmond. Der Sockel teilweise durchbrochen gearbeitet mit Blattelementen, Voluten- und Muschelmotiven aufgesetzt, das Uhrengehäuse aus Blattwerk, im unteren Bereich Musikinstrumente sowie Schleifen und Quasten. An den Seiten Rocaillen mit Rosenornamenten. Als krönender Abschluss ein Putto mit Lyra.
Acht-Tage-Gehwerk. Pendel mit Phasenaufhängung. Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke. Emailzifferblatt. Schwarze römische Ziffern für die Stunde, arabische Ziffern für die Minute. Im Mittelfeld signiert “L. David Carré à Paris“.

Katalogpreis € 55.000 - 66.000 Katalogpreis€ 55.000 - 66.000  $ 57,200 - 68,640
£ 49,500 - 59,400
元 384,450 - 461,340
₽ 2,986,500 - 3,583,800

Höhe: 50 cm. Breite: 31 cm. Tiefe: 17 cm.
Frankreich, zweite Hälfte 18. Jahrhundert.

Literatur:
Pendule des gleichen Uhrmachers, L. David Carré à Paris, aber anstatt des Puttos mit einer Vase und einem Löwen. Erschien in der Versteigerung der Sammlung des Monsieur Akram Ojjeh am 25. und 26. Juni 1979 bei Sotheby’s Park-Bernet, Sporting d’hiver, Monte Carlo. Katalognummer 69. Eine sehr ähnliche Uhr ist abgebildet bei Hans Otto Meyer/Peter Pröschel: Vergoldete Bronzen. Die Bronzearbeiten des Spätbarock und Klassizismus. Klinkhardt & Biermamm München. Tafel 542 Nr. 1 mit der Beschriftung Pendule mit Vasenbekrönung, Robert Osmond, Paris um 1755 bis 1760, bezeichnet: Osmond, Lepaute à Paris. 48 x 32 cm. Paris Auktion Ader, 2.12.1968. Ein weiteres sehr ähnliches Exemplar aus der Sammlung Bensimon versteigert bei Couturier Nicolay mit der Katalognummer 83 und einem Zuschlagpreis von 52.000 Euro. (641761)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

Kataloge Dezember-Auktionen 2006 Möbel | Gemälde | Russische Kunst | Allgemeine Kunstauktion | Spazierstöcke

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe