Auktion Gemälde 19. / 20. Jahrhundert

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda

Sie interessieren sich für Werke von Théodore Frere?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Théodore Frere in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda
Detailabbildung: Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda
Charles Théodore Frère, 1814 Paris – 1888 ebenda

800
Charles Théodore Frère,
1814 Paris – 1888 ebenda

DER TEMPEL VON PHILAE Öl auf Holz.
26,5 x 48 cm.
Links unten signiert „TH. FRÈRE.“.
In dekorativem Rahmen.

Katalogpreis € 7.000 - 9.000 Katalogpreis€ 7.000 - 9.000  $ 7,490 - 9,630
£ 5,600 - 7,200
元 54,320 - 69,840
₽ 654,430 - 841,410

Blick vom Ufer über das Wasser auf die Insel mit dem großen Tempelkomplex, in dessen Zentrum der Tempel der Göttin Isis steht. Rechtsseitig davon weitere kleinere Bauwerke, links ragen mehrere große Palmen in den hellblauen, teils vom Licht der untergehenden Sonne gelblich verfärbten Himmel. Im ruhigen, die Insel umgebenden Wasser spiegeln sich die Tempelanlagen harmonisch wieder. Im Vordergrund, am Ufer, drei sitzende Frauen in langen blauen Gewändern sowie eine stehende Frau, in ihrer rechten erhobenen Hand eine Vase tragend. Zudem sind am Ufer einige antike Ruinenstücke zu erkennen. Prachtvolle stimmungsvolle Malerei in teils diesigem Licht, die Ruhe und Würde ausstrahlt. Minimale Retuschen.
1869 begleitete der Künstler Kaiserin Eugenie, die Ehefrau Napoleons III, bei ihrer Fahrt auf dem Nil und führte in ihrem Auftrag zahlreiche Aquarelle der dortigen Gegenden aus, ehe er sich in Kairo niederließ.

Anmerkung:
Der hier gezeigte Tempelkomplex liegt in Oberägypten, etwa acht Kilometer südlich von Assuan. Er steht jetzt auf der Insel Agilkia, nachdem er Ende der 1970er-Jahre auf der heute überfluteten Insel Philae abgebaut und auf dem höheren Gelände von Agilkia neu errichtet wurde. (1321605) (18)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Théodore Frere angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Théodore Frere kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Théodore Frere verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe