Thursday, 27 June 2019

Auction Old Master Paintings Part II

» reset

Bernardo Cavallino, 1616/22 Neapel – 1654/56 ebenda, zug.
Detailabbildung: Bernardo Cavallino, 1616/22 Neapel – 1654/56 ebenda, zug.
Detailabbildung: Bernardo Cavallino, 1616/22 Neapel – 1654/56 ebenda, zug.

781
Bernardo Cavallino,
1616/22 Neapel – 1654/56 ebenda, zug.

DER HEILIGE BARTHOLOMÄUS Öl auf Leinwand. Doubliert.
113 x 80 cm.
Links oben betitelt „(B)ARTOLO“.

Catalogue price € 4.000 - 6.000 Catalogue price€ 4.000 - 6.000  $ 4,560 - 6,839
£ 3,560 - 5,340
元 31,240 - 46,860
₽ 286,440 - 429,660

 

Halbbildnis des Jüngers Jesu in einem einfachen, weit geöffneten sowie leicht verschlissenen, mit Rissen versehenen Oberteil. Er hat dunkle Haare, einen Bart und mit seinen fast schwarzen Augen blickt er am Betrachter vorbei aus dem Bild heraus. Vor ihm auf einem kleinen Tisch hat er ein paar alte Bücher liegen; eines davon hält er mit aufgeschlagener Seite nach oben und die lateinische Inschrift bezieht sich auf Jesus und ist quasi sein Vermächtnis mit der er als Apostel selbst bekundet „Er stieg in den Himmel und sitzet zur rechten des Vaters“.
Das Gemälde wurde wohl auf der linken Seite beschnitten, da der Buchstabe „B“ am Anfang der Betitelung des Dargestellten fehlt.
Der lockere Pinselstrich, die manieristische Körperhaltung und die Farbgebung entsprechen ganz dem Malstil Cavallinos, der als Schüler des Massimo Stanzione (1585–1656) von Michelangelo Merisi il Caravaggio (1570/ 71–1610) beeinflusst war. (1190295) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.