Friday, 9 December 2011

Auction Furniture

» reset

Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär

Lot 101 / Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär

Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär Detailabbildung: Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär

101
Bedeutender und eleganter Biedermeier-Lyrasekretär

Höhe: 184 cm.
Breite: 112 cm.
Tiefe: 50 cm.
Inwendig mit Bleistift bezeichnet “Fritz Heiden aus Schloss Hannover”.
Norddeutschland, um 1820.

Catalogue price € 80.000 - 100.000

 

Einteiliger, lyraförmig geschwungener Nadelholzkorpus in ausgesuchtem Kubamahagoni, im Pyramidenschnitt aufwendig furniert. In abnehmbarem, getrepptem Aufsatz Kopfschublade. Darunter Zargenschub mit sechs weiteren verdeckten Geheimschüben. Hinter aufklappbarer, gegenfurnierter Schreibplatte prächtiges, architektonisch gegliedertes Eingericht mit zentralem Kopfschub, Siegelgalerie mit verdecktem Mechanismus für perfekt integrierte, teils getreppte Springschübe, flankiert von zwei Alabastersäulen und zehn kleinen geschwungenen Schublädchen. Darunter drei weitere Schubladen. Mahagoni, Birke, Ahorn, teils brandschattiert, Ebenholz, Alabaster, Perlmutt u.a. Rest. Feiner originaler, vergoldeter Bronze-/ Messingbesatz und originale integrierte Schlösser.

Literatur:
Rainer Haaff, Biedermeier-Welten, S. 2 und 114.

Anmerkung:
Exquisites Biedermeier-Schreibmöbel in ausgezeichneter Erhaltung und schöner Patina, welches aufgrund seiner außergewöhnlichen Formsprache, der aufwendigen Einrichtung und der qualitativ hochwertigen Verarbeitung auf höchste künstlerische und kunsthandwerkliche Fähigkeiten verweist und mit der Signatur auf einen hochherrschaftlichen Auftraggeber schließen lässt und noch ausgiebiger Recherchen bedarf. (842121)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.