Wednesday, 25 March 2015

Auction Furniture & Interior

» reset

Bedeutende Rokoko-Sitzgruppe aus dem Hause Savoyen
Detailabbildung: Bedeutende Rokoko-Sitzgruppe aus dem Hause Savoyen
Detailabbildung: Bedeutende Rokoko-Sitzgruppe aus dem Hause Savoyen
Detailabbildung: Bedeutende Rokoko-Sitzgruppe aus dem Hause Savoyen

37
Bedeutende Rokoko-Sitzgruppe
aus dem Hause Savoyen

Höhe der Fauteuils: 120 cm.
Breite: 74 cm.
Tiefe: 60 cm.
Höhe des Sofas: 127 cm.
Breite: 205 cm.
Tiefe: 55 cm.
Unterseitig gestempelt sowie mit Inventarnummer versehen.
Venetien, drittes Viertel 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 30.000 - 40.000 Catalogue price€ 30.000 - 40.000  $ 33,600 - 44,800
£ 27,000 - 36,000
元 238,800 - 318,400
₽ 2,388,600 - 3,184,800

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Holz, geschnitzt und goldgefasst. Bestehend aus einem Sofa und vier Fauteuils. Der elegant in Schweifungen geschnitzte Rahmen der Möbel ist fein dekoriert mit Rocailleformen, C-Bögen sowie aufwendig geschnitzten Volutenschnecken. Derartige Sitzmöbel zeigen deutlich die Einflüsse des würdevollen Stils des Louis XV in Frankreich sowie die Virtuosität der englischen Möbel eines Thomas Chippendale. Dessen Entwürfe kursierten in Venedig durch eine 1754 gedruckte Publikation „The gentleman and cabinet-maker's director“, die durch ausländische Diplomaten wie z.B. Joseph Smith, Konsul des Königs von 1744 bis 1760, in die Stadt gelangten. Die sanften Schwingungen des Möbels mit seinen Rollwerkmotiven und Kartuschen erinnern zudem an die Stuckdekorationen und Deckenfresken venezianischer Paläste des 18. Jahrhunderts, wie sie z.B. aus dem Palazzo Loredan oder dem Palazzo Pisani bekannt sind. Zu den maßgeblichen Künstlern, die die neuen Stilrichtungen verbreiteten, gehörten die Schnitzer Giovanni Marchesan, Niccolo Vecchi und vor allem Marco Gabato, der eine Anzahl Tische entwarf, die als Prototypen für die venezianischen Ausstattungen der folgenden Jahre angesehen werden können. Die beiden Stempel auf der Unterseite der Möbel zeigen zwei unterschiedliche Wappenschilder, die zu der Familie Savoyen zurückzuverfolgen sind. Die auf einigen Möbeln aufgemalte blaue Inventarnummer scheint mit dem Inventar des Palazzo Reale in Venedig aus dem Jahr 1780 in Verbindung gebracht werden zu können, wo sie in Raumnummer 23 verortet werden. Die zur Verfügung stehenden Dokumente erschließen nicht eindeutig, ob die vorliegenden Sitzmöbel sich bereits im Palazzo Reale befanden, als dieser von der Familie Savoyen neu ausgestattet wurde. Es ist jedoch sicher, dass die Sitzgruppe nicht ursprünglich für den Palazzo Reale entworfen wurde, sondern für einen anderen venezianischen Palast oder möglicherweise für die Villa in Stra, die von Ermolao und Francesco Pisani dem Vizekönig von Italien, Eugène de Beauharnais, 1807 übergeben wurde. Im Inventar von der Villa in Stra aus dem Jahr 1808 tauchen tatsächlich große, in vergoldetem Holz gearbeitete und gepolsterte Armlehnstühle sowie auch ein Canapé gleichen Modells auf. Die Ausstattung mit Sitzmöbeln der Villa Pisani, die 1762 in Auftrag gegeben wurden, ist dieser Sitzgruppe verwandt. Rest. Polsterung und Bezüge erneuert. Schöne Alterspatina. (992471) (12)


Important Rococo suite from the House of Savoy
Height of the fauteuils: 120 cm.
Width: 74 cm.
Depth: 60 cm.
Height of the sofa: 127 cm.
Width: 205 cm.
Depth: 55 cm.
Stamped on the underside and marked with inventory number.
Venetian, third quarter of the 18th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe