X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 18 September 2009

Auction Furniture, Clocks

» reset

Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank
Detailabbildung: Barocker Aufsatz-Schreibschrank

102
Barocker Aufsatz-Schreibschrank

Höhe: 220 cm.
Breite: 137 cm.
Tiefe: 71 cm.
Deutschland, Mitte 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 30.000 - 35.000 Catalogue price€ 30.000 - 35.000  $ 33,300 - 38,850
£ 25,200 - 29,400
元 234,300 - 273,350
₽ 2,120,700 - 2,474,150

 

Dreiteilig, furniert in mittel- bis kastanienbraunen Nuss- und Nusswurzelhölzern, weitgehend auf Eichenkorpus. Der Unterbau eine dreischübige Kommode mit geraden Seiten, breit abgeschrägten Ecken über volutenförmigen Füßen. Schübefront dreiteilig gegliedert, Mittelzone leicht konkav einziehend, an den beweglichen Henkeln im S-bogigen Schwung konvex hervortretend und nach hinten ausschwingend. Umlaufendes Hohlkehlenfußprofil. Pultteil sich nach oben verjüngend, an den Eckabschrägungen Lisene nach oben in eine Volute einziehend. Pultplatte und Seiten nach oben geschweift. Aufsatz zweitürig, unter den Türen Schübe. An den Eckabschrägungen Flachpilaster mit fein geschnitzten Kapitellen über hohen Sockeln. Mittig hochziehender Schweifgiebel. Felderbildende, teils geschweifte Bandeinlagen, in den Feldern Bildintarsien: König David mit Harfe sowie König Salomon mit Zepter. An der Pultplatte, auf Rasensockel sitzende Frau mit einem Korb mit Vögeln, Allegorie der Nächstenliebe. An den Pilastersockeln weitere allegorische Gestalten. Platteninnenseite und Schreibfläche in Eiche, Einstellnische, flankiert von drei getreppten kleinen Schüben mit fein gearbeiteten quastenförmigen Zugknäufen. Aufsatztüren innen gegenfurniert, mit Bandeinlagen, Tabernakeltüre flankiert von drei kleineren Schüben mit quastenförmigen Henkeln. (751431)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.