Ihre Suche nach Adam Colonia in der Auktion

 

Dezember-Auktion Teil II.
Samstag, 7. Dezember 2002

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Adam Colina, 1634 Rotterdam - 1685 London

Sie interessieren sich für Werke von Adam Colonia?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Adam Colonia in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Adam Colina, 1634 Rotterdam - 1685 London

1520
Adam Colina, 1634 Rotterdam - 1685 London

UFERLANDSCHAFT MIT GROSSEM SEGELSCHIFF UND VIEHHIRTEN Blick an ein Meeresufer, das rechts zu einem begrünten Hügel aufläuft, auf dem eine Kate steht. Im Vordergrund zwei Kühe und Ziegen, getrieben von einem auf einem Esel reitenden Hirten und einer Hirtin zu Pferde. Rechts weiter hinten eine anliegende Kanalfähre, aus der zwei weitere Kühe an Land getrieben werden. Links in einiger Entfernung vom Ufer ein mächtiges, mit weißen Segeln beflaggtes Schiff mit holländischen Fahnen, davor eine höfische Barke, die an der Achterseite ein großes geschnitzes und vergoldetes höfisches Wappen trägt. In der Barke mehrere Personen. Im fernen Hintergrund am Horizont weitere Segelschiffe. Die Uferkante zur Wasserfläche geschickt durch einige Kühe, Schafe und Ziegen besetzt. Hoher strahlender blauer Himmel mit sonnendurchlichteten Wolken, die hinter aufragenden Bäumen hinziehen. Unten links sign. Öl/Lwd. 114 x 94cm. Anmerkung: Das Gemälde stellt ein Meisterwerk in der nur kleinen Reihe des Oeuvres dieses Malers dar. Der italienische Einfluss des italienreisenden Holländers ist unverkennbar, Einflüsse und künstlerische Verwandtschaft zu Nikolas Berchem, der ebenfalls Kunstreisen nach Italien unternahm, lassen sich ebenso erkennen. Sowohl die meisterliche Komposition, eine in der Barockmalerei nur selten anzutreffende Verbindung von holländischer Schifffahrts- und italienischer Hirtenidylle, sondern auch die feinmalerische Qualität, die hier eine sonnige Wiedergabe des Geschehens in selten gekonnter Weise zeigt, weist hier einen Künstler von großem Format aus. Dies bestätigt sich auch in der marginalen Beobachtung, dass die Hauptfiguren den Bildbetrachter nicht wahrnehmen, während der Maler in heiterer Ironie gerade die Tiere im Vordergrund mit ihrem nervösen Instinkt den Bildbetrachter beobachten und ihn fixieren lässt. Literatur: Wurzbach, A. von, Niederländisches Künstlerlexikon, Wien u. Leipzig 1906, Bd. I, S. 318. Bernt, Walter, Die niederländischen Maler des 17. Jahrhunderts, München 1948 u. 1999, Bd. I, "Colina". Bohl, L.J., Holländische Maler des 17. Jahrhunderts, München 1969 u. 1982, S. 164. Müllenmeister, K.J., Meer und Land im Licht des 17. Jahrhunderts, Bremen 1978, Bd. II, Nr. 94 u. 95. Katalog: Amsterdam, "All the paintings of the Rijksmuseum Amsterdam", Amsterdam 1976, Nr. A1518, S. 172 - Witt-Library, London. (402002)

Katalogpreis € 35.000 - 42.000 Katalogpreis€ 35.000 - 42.000  $ 37,450 - 44,940
£ 28,000 - 33,600
元 271,600 - 325,920
₽ 3,272,150 - 3,926,580

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Adam Colonia angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Adam Colonia kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Adam Colonia verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

Kataloge Dezember-Auktionen 2002 Dezember-Auktion Teil I. | Dezember-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe