» fermer

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Nummern vor Aufruf des Sie interessierenden Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Département

 

Impressionnistes & Art moderne
vendredi, 26 mars 2021

» reset

Helmut Wellschmidt, 1930 Cieszyn, Polen – 2015 Nürnberg

1304
Helmut Wellschmidt,
1930 Cieszyn, Polen – 2015 Nürnberg

NARRENSPIEL Öl auf Leinwand.
120 x 110 cm.
Links unten signiert.
Ungerahmt.

Prix de catalogue€ 3.000 - 4.000 Prix de catalogue € 3.000 - 4.000  $ 3,600 - 4,800
£ 2,700 - 3,600
元 23,130 - 30,840
₽ 270,870 - 361,160

 

In einem nicht näher bestimmbaren Innenraum, aus überwiegend geometrischen Formen mit rechteckig gefliestem Boden, einige Figuren mit Masken. Durch ein rundbogiges Fenster im Hintergrund schaut ein blau-weiß gekleideter Narr mit Grinsen auf die vier langen, schmalen Figuren im Raum herab, zu denen sich der personifizierte Tod mit einer Maske dazugesellt. Überwiegend weiß-graue und schwarze Farbtöne, aufgelockert durch einige weiße Farben und ein giftiges Gelb-Grün dominieren das Bild.
Im Mittelpunkt des Schaffens des Künstlers stehen Bilder des Lebens, darunter auch ein Narrenspiel, in denen der allgegenwärtige Tod meist personifiziert als Sensenmann daran erinnert, dass der Mensch um seinen Tod weiß. Dazu bedient er sich einer einfachen Darstellungsweise.
 
Biografie:
Der Künstler studierte an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg von 1952 bis 1958 und war Schüler von Prof. Schmidt in Wandmaler und Malerei und von Prof. Wilhelm in Malerei und Grafik. Ab 1958 arbeitete er als freischaffender Künstler in Nürnberg und war ab 1969 dort als Kunsterzieher an einer Privatschule tätig. (1261218) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe