» Cerrar

Nuestros agentes lo contactarán aproximadamente 10 lotes antes de que el lote de su interés sea llamado a puja. Por favor síganos en vivo a través de Live-Stream a partir de las 10 am el día de la subasta.

Confirmar puja telefónica

miércoles, 25. septiembre 2019

Pinturas de los Antiguos Maestros Parte II

» retorno

Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.
Detailabbildung: Ignace van der Becken, 1689 – 1774, zug.

653
Ignace van der Becken,
1689 – 1774, zug.

Gemäldepaar ZWEI GESELLSCHAFTSSZENEN IN EINEM VORNEHMEN INTERIEURÖl auf Leinwand. Doubliert.
Je 50 x 58 cm.
Das erste Gemälde rechts unten signiert „I. Beken fecit“, das zweite Gemälde mittig unten signiert und datiert „1713“ oder „1723“.
Jeweils in dekorativem Rahmen.

Precio de catálogo€ 7.000 - 10.000 Precio de catálogo € 7.000 - 10.000  $ 7,630 - 10,900
£ 6,160 - 8,800
元 54,810 - 78,300
₽ 493,429 - 704,900

 

Das erste Gemälde zeigt in einem vornehmen Interieur mit Nischen, in denen Steinskulpturen stehen, eine elegante Gesellschaft, um einen gedeckten Tisch versammelt. Einige sind in ein Gespräch vertieft, während eine jüngere Frau am rechten Tischrand ihr Weinglas begutachtet. Ein Bediensteter neben ihr, in brauner Kleidung, bringt gerade einen Teller nach draußen. Vor ihm auf dem Stuhl, auf einem roten Kissen sitzend, ein kleines Äffchen. Auf der linken Bildseite sitzt wohl die Hausherrin in einem eleganten Kleid auf einem Stuhl und gibt einem kleinen Kind in ihren Armen die Brust. Hinter ihr ein schwarz gekleideter Mann mit rotem Mantelüberwurf, der sich leger an eine Säule mit hoher silberner Vase gelehnt hat. Im Vordergrund rechts spielt ein Kind gerade mit einem Hund und schaut dabei auf eine breite kupferne Schale, die einen prunkvollen silbernen Teller und ein weißes Tuch enthält. Das zweite Gemälde weist eine ähnliche Komposition wie das Vorherige auf: Wiederum ist eine elegante Gesellschaft in einem vornehmen Innenraum versammelt, dieses Mal sind es jedoch überwiegend Musizierende. Ein Mann, der auf einem Tisch sitzt, schaut auf ein Weinglas, welches er in seinem halb ausgestreckten Arm in der Hand hält. Auf der linken Seite wiederum eine sitzende Frau, die auf einer großen Mandoline spielt, die sie auf ihrem glänzenden gelb-goldenen Rock und dem dazugehörigen blauen Bustier hält. Erneut steht hinter ihr ein Mann, dieses Mal in brauner Kleidung mit schwarzem Überwurf, leger an eine großen Säule mit Skulptur gelehnt. Am linken vorderen Bildrand lässt sich erneut wieder eine große Kupferschale finden, während auf der rechten unteren Bildseite ein Globus und eine Rüstung sowie einige Notenblätter, gleichsam wie bei einem Stillleben präsentiert, wiedergegeben werden. Für den Künstler harmonische Malerei in zurückhaltender Farbigkeit. Rest. (1201672) (18)


Ignace van der Becken,
1689 - 1774, attributed

A pair of paintings

TWO GENRE SCENES IN AN ELEGANT INTERIOR

Oil on canvas. Relined.

50 x 58 cm each.
The first painting is signed “I. Becken fecit“ lower right, the second painting is signed and dated “1713“ or “1723“ at centre below.
In decorative frame each.
Restored.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU