» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

Donnerstag, 2. Juli 2020

Impressionisten & Moderne

» zurücksetzen

Jean-Baptiste Camille Corot, 1796 Paris – 1875 ebenda
Detailabbildung: Jean-Baptiste Camille Corot, 1796 Paris – 1875 ebenda
Detailabbildung: Jean-Baptiste Camille Corot, 1796 Paris – 1875 ebenda
Detailabbildung: Jean-Baptiste Camille Corot, 1796 Paris – 1875 ebenda

348
Jean-Baptiste Camille Corot,
1796 Paris – 1875 ebenda

UNE VILLE AU BORD DE LA MER (BRETAGNE) Öl auf Holz.
27 x 43,2 cm.
Links unten signiert „COROT“.

Katalogpreis€ 150.000 - 200.000 Katalogpreis € 150.000 - 200.000  $ 168,000 - 224,000
£ 135,000 - 180,000
元 1,194,000 - 1,592,000
₽ 11,943,000 - 15,924,000

 

Beigegeben Expertise von René Millet, 6. Mai 2019.

Auch wenn der dargestellte Ort nicht eindeutig als La Rochelle identifiziert werden kann, liegt doch die Vermutung nahe, dass es dieser Ort ist, welchen Corot in den 1850er-Jahren häufig darstellte. Corot lag die Natur und so stellte er auch Städte nicht als Vedute dar, sondern – wie in diesem Fall – als Staffage innerhalb einer von der Natur gekennzeichneten Landschaft, welche sich auch farblich kaum von dem felsigen Vordergrund abhebt. Direkt wird die Aufmerksamkeit des Betrachters jedoch auf den Fischer mit seiner roten Kopfbedeckung gelenkt, welcher im Oeuvre Corots ungefähr 40 Mal erscheint und durch seine reine Farbwirkung die Tonalität der restlichen Darstellung gleichsam bestätigt. (†)

Provenienz:
M. Coquelin (wohl Constant Benoît Coquelin, 1841-1909), Paris. Von dort:
Auktion Galerie Georges Petit, Paris, 27.05.1893, Lot 19 (dort betitelt als La Rochelle).
Denis Galet, Amiens. Von dort:
Hôtel Drouot, Paris, 20.04.1896, Lot 8 (auch als La Rochelle).
Arthur Tooth & Sons, Ltd., London.

Literatur:
A. Robaut, L’Oeuvre de Corot, Catalogue Raisonné, Paris, 1905, Bd. II, S. 254-255, Nr. 771, abgebildet. (1231289) (13)


Camille Jean-Baptiste Corot,
1796 Paris – 1875 ibid.
UNE VILLE AU BORD DE LA MER (BRETAGNE)Oil on panel.
27 x 43.2 cm.
Signed “COROT” lower left.

Accompanied by an expert’s report by René Millet, 6 May 2019. (†)

Provenienz:
M. Coquelin (prpbably Constant Benoît Coquelin, 1841-1909), Paris. From there:
Auktion Galerie Georges Petit, Paris, 27.05.1893, lot 19 (titeled there as La Rochelle).
Denis Galet, Amiens. From there:
Hôtel Drouot, Paris, 20.04.1896, Lot 8 (also as a La Rochelle).
Arthur Tooth & Sons, Ltd., London.

Literature:
A. Robaut, L’Oeuvre de Corot, Catalogue raisonné, Paris 1905, vol II, pp. 254-255, no. 771, illustrated.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe