» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

Donnerstag, 2. April 2020

Gemälde Alte Meister

» zurücksetzen

Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda
Detailabbildung: Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda
Detailabbildung: Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda
Detailabbildung: Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda
Detailabbildung: Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda
Detailabbildung: Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda

358
Jan Fyt,
1611 Antwerpen – 1661 ebenda

Schüler von Frans Snyders (1579-1657).EIN HAHN UND HÜHNER IN LANDSCHAFT Öl auf Leinwand. Doubliert.
118,6 x 152,8 cm.
Links unten signiert „J. Fijt“.
Ca. 1642-1650.
In ebonisiertem mit vergoldetem Relief verzierten Rahmen.

Katalogpreis€ 50.000 - 70.000 Katalogpreis € 50.000 - 70.000  $ 54,500 - 76,300
£ 44,000 - 61,600
元 388,500 - 543,900
₽ 4,239,000 - 5,934,600

 

Laut Einlieferer wurde die Authentizität des Gemäldes sowohl von Fred Meijer als auch zuvor von Max Friedländer bestätigt. 

Darstellung eines Felsvorsprunges, neben welchem ein Eichenbaum wächst und vor welchem ein Keramikgefäß steht, auf dessen Rand ein Huhn balanciert. Zwei weitere Hühner auf dem Felsvorsprung auf einem Strohbett sitzend. Neben dem zentral dargestellten Hahn zwei weitere Hühner, hinterfangen durch ein Zaunfragment. Links Blick in eine tiefer liegende angedeutete Landschaft, deren Ruhe zu dem belebtem Geschehen im Vordergrund kontrastiert.

Der Maler ist bekannt und berühmt für seine Jagdszenen und Stillleben.  

Provenienz:
Niederländische Privatsammlung.
Sammlung Dr. Hans Wetzlar, Amsterdam, dessen Auktion 1952, S. 12, Nr. 32 mit Abb.
Dann Christie’s Amsterdam, 13. April 2010, Lot 78.
Privatsammlung. (1222163) (13)


Jan Fyt,
1611 Antwerp – 1661 ibid.
LANDSAPE WITH COCKEREL AND HENS Oil on canvas. Relined.
118.6 x 152.8 cm.
Signed “J. Fijt” lower left.
ca. 1642 - 1650.
In ebonised and gilt frame with relief décor.

According to the seller the authenticity of the painting has been confirmed by Fred Meijer, and Max Friedländer prior to that.

Provenance:
Private Collection, Netherlands.
Dr Hans Wetzlar Collection, Amsterdam, his auction in 1952, p. 12, no. 32 with ill.
Then Christie’s Amsterdam, 13 April 2010, lot 78.
Dorotheum Vienna, 18 October 2016, no. 42 (withdrawn).
Private Collection.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe